MSV-Aufstiegsdoku läuft zweimal im Duisburger Filmforum

Nach dem 3:1-Heimsieg über Kiel war der Aufstieg des MSV in die 2. Bundesliga perfekt. Hier feiern Abwehrspieler Thomas Meißner und Torjäger Kingsley Onuegbu mit den Fans.
Nach dem 3:1-Heimsieg über Kiel war der Aufstieg des MSV in die 2. Bundesliga perfekt. Hier feiern Abwehrspieler Thomas Meißner und Torjäger Kingsley Onuegbu mit den Fans.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Es gibt einen neuen Dokumentarfilm, der den Fall und Aufstieg des MSV Duisburg in den vergangenen zwei Jahren nachzeichnet. Das Filmforum zeigt ihn.

Duisburg.. Nach dem Lizenzentzug und dem damit verbundenen Zwangsabstieg in die dritte Liga stand der Traditionsverein MSV Duisburg im Sommer 2013 am sportlichen Scheideweg. Innerhalb von nur zwei Jahren glückte den „Zebras“ aber die vielumjubelte Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga. Die neue Filmdokumentation „Einmal Hölle und zurück – Der Aufstieg 2015“ zeichnet diesen steinigen Weg des MSV noch einmal nach.

Das Filmforum am Dellplatz hat das Werk von Regisseur Jörg Kaiser in sein Programm aufgenommen. Die Premiere am Freitag (18.30 Uhr) in dem Duisburger Kino ist bereits ausverkauft.

Mannschaft ist am Freitag zu Gast

„Neben zahlreichen Verantwortungsträgern wird auch die aktuelle Zweitliga-Mannschaft am Freitag zu Gast sein“, sagte Filmforum-Geschäftsführer Kai Gottlob. Gut die Hälfte der 200 Tickets für den großen Saal gingen an den MSV, die andere in den freien Verakuf. Für die zweite Vorstellung (Mo., 13. Juli, 20.30 Uhr) gibt es noch Restkarten.

„Wenn die Nachfrage groß ist, wird es im August noch einige weitere Vorführungen geben“, kündigte Gottlob im Gespräch mit der Redaktion an. Der 83-minütige Film soll zeitnah auch auf DVD erscheinen.