Modischer Schnitt mit Kolorierung

Die drei besten bei der Gesellenprüfung der Friseur-Innung sind (v. l.) Carina Mantel, Vanessa Matuszek und Sabrina Schüller.
Die drei besten bei der Gesellenprüfung der Friseur-Innung sind (v. l.) Carina Mantel, Vanessa Matuszek und Sabrina Schüller.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Auszubildenden der Friseur-Innung bekamen bei der feierlichen Lossprechung im Gertrud-Bäumer-Berufskolleg ihre Gesellenbriefe überreicht

Duisburg.. Nach dreijähriger Ausbildung haben es die angehenden Friseure Duisburgs endlich geschafft: Am vergangenen Wochenende holten sich 27 von 35 Auszubildenden, darunter nur ein männlicher Vertreter, persönlich ihre Gesellenbriefe ab. In feierlicher Atmosphäre verlieh der Gesellenprüfungs-Vorsitzende Michael Prinz in der Aula des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs in Neudorf die Urkunden.

Aus ganz Duisburg kamen die jungen Gesellinnen und Gesellen des Sommer- und Winterhalbjahres zusammen, um traditionsgemäß feierlich „losgesprochen“ zu werden. „Sie stehen nun am Beginn Ihrer Karriere als kreativer und dynamischer Handwerker. Für Sie beginnt eine aufregende Zeit und dafür wünsche ich Ihnen alles Gute“, leitete Prinz die Freisprechungsfeier ein. Zwei frisch gebackene Friseurinnen wurden gesondert ausgezeichnet: Sabrina Schüller und Vanessa Matuszek bestanden ihre Prüfung jeweils mit der Gesamtnote „Gut“, letztere ist sogar als Jahrgangsbeste. „Nach meiner Prüfung hatte ich ein ziemlich positives Gefühl. Dass ich wirklich so gut war, hätte ich aber nicht gedacht, obwohl ich es mir erhofft hatte“, gibt Vanessa zu.

Rolf Schürmann, Meisterbeisitzer im Gesellenprüfungs-Ausschuss, war mit seinen Prüflingen sehr zufrieden: „Viele waren anfangs angespannt, aber das legt sich oft nach ein paar Minuten.“ In diesem Jahr waren in der Prüfung ein modischer Herren- und Damenschnitt mit Kolorierung gefragt. In einem frei wählbaren Modul konnten die angehenden Gesellen dann noch zwischen einer Nagelmodellage, einer Hochsteckfrisur oder einer besonderen Strähnchenfrisur auswählen.

Als kleine Augenweide waren im Vorraum der Aula Modellköpfe mit Damenfrisuren und Make-up der 60er Jahre ausgestellt. So konnten sich die Besucher selbst ein Bild über die Talente der zukünftigen Friseure machen.