Mobil trotz Knie- und Hüfterkrankung

Wanheimerort..  Aufgrund der großen Nachfrage eröffnet das Institut für Gesundheitsförderung und Sporttherapie am Klinikum Duisburg einen neuen Kurs für Patienten mit einer Knie- oder Hüfterkrankung. Eine Knie- oder Hüftgelenksarthrose führt nicht selten dazu, dass durch eine Operation eine Teil-Endoprothese (TEP) eingesetzt werden muss. Vor und nach der OP haben die Patienten muskuläre Defizite. Um die Gehfähigkeit nach Möglichkeit wieder vollständig herzustellen, werden in diesem Kursangebot mit Hilfe verschiedenster Übungen die Beweglichkeit, Dehnfähigkeit, Koordination und Kraftausdauer verbessert.

Geeignet ist dieser Kurs für Personen, die ohne Gehstützen gehen können. Die Teilnahme kann von einem Fach- oder Hausarzt im Rahmen des Rehabilitationssports verordnet werden. Der Kurs wird immer montags in der Zeit von 9 bis 9.45 Uhr stattfinden. Informationen zu diesem oder weiteren Kursangeboten am Klinikum Duisburg gibt es unter 733 2901 in der Zeit von 8 bis 13 Uhr.