Mit der DVG zu den Festivals

Bei der 15. Extra-Schicht bringt die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) die Besucher zu den Spielstätten in Duisburg hin und zurück. Eingesetzt wird eine Pendelbuslinie, die im 15-Minuten-Takt fährt. Das Ticket der Extra-Schicht gilt in sämtlichen Extra-Schicht-Shuttlelinien sowie im gesamten Nahverkehrsnetz des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr, VRR, (2. Klasse) am Tag der Extra-Schicht bis zum Folgetag um 7 Uhr.

Die Bus-Shuttlelinie der DVG ES 1 verläuft vom Innenhafen „Hansegracht“, über „Duisburg Hauptbahnhof“, „MÜGA Park“, „Mülheim Hauptbahnhof Nord“ und zurück, von 17.10 bis 2.26 Uhr. Zusätzlich werden von der Niederrheinischen Verkehrs-AG (NIAG) die Linien ES 4 und ES 9 gefahren, die die Haltestellen „Museum der Deutschen Binnenschifffahrt“, „Duisburg Innenhafen“ und „Duisburg Hauptbahnhof“ bedienen.

Auch für das Traumzeit-Festival im Nordpark verstärkt die DVG für die An- und Abreise der Besucher ihren Busverkehr auf der Nachtexpresslinie NE3. In der Nacht zu Samstag, 20. und zu Sonntag, 21. Juni, fahren die Busse in der Zeit von 0 bis 1.45 Uhr im 15-Minuten-Takt ab der Haltestelle „Hüttenwerk“ bis zum Duisburger Hauptbahnhof. In der Nacht auf Montag, 22. Juni, fährt der NE3 ab 22 bis 1 Uhr von der Haltestelle „Hüttenwerk“ ebenfalls alle 15 Minuten.