Das aktuelle Wetter Duisburg 3°C
Metalldiebe

Metalldiebe stehlen Kaufland in Duisburg-Homberg 150 Einkaufswagen

11.05.2012 | 16:12 Uhr
Metalldiebe stehlen Kaufland in Duisburg-Homberg 150 Einkaufswagen
Metalldiebe transportieren in Duisburg 150 Einkaufswagen ab. Ihre Beute ist 45.000 Euro wert. Archivbild: Lutz von Staegmann / WAZ FotoPool

Duisburg.   Nichts scheint sicher, seit Metalldiebe an Rhein und Ruhr auf der Suche sind: Nach Rohren und Leitungen haben sie Gullydeckel und Kunstwerke gestohlen. In Homberg transportierten Unbekannte nun sogar 150 Kaufland-Einkaufswagen ab. Der Schaden: 45.000 Euro.

Sie müssen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag und mit Lastwagen gekommen sein: Unbekannte haben an der Kaufland-Filiale in Duisburg-Homberg 150 Einkaufswagen gestohlen.

Nach Schrott, Rohren, Leitungen, Gullydeckeln, Kunstwerken und Ampeln haben es Metalldiebe an Rhein und Ruhr nun also auch auf Einkaufswagen abgesehen. Die Täter müssen am Supermarkt an der Homberger Kirchstraße zwischen Donnerstagabend, 22 Uhr, und Freitagmorgen, 7 Uhr, zugeschlagen haben. Die Einkaufswagen im Wert von jeweils 300 Euro waren mit einer Schlosskette gesichert und standen sowohl neben dem Haupteingang des Geschäftes am Marktplatz als auch auf dem Parkdeck.

Damit sie das Diebesgut abtransportieren konnten, so vermutet die Polizei, dürften die Täter mit einem Lkw angereist sein. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Tathergang, verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, sich mit dem Kriminalkommissariat 35 in Verbindung setzen. Tel: 0203/2800.



Aus dem Ressort
Prozess gegen Duisburger Ex-Dezernenten Dressler stockt
Gebag-Debakel
Als Duisburger Planungsdezernent war Jürgen Dressler qua Amt Mitglied im Vorstand der städtischen Baugesellschaft Gebag. Die macht ihn nun mitverantwortlich für das teure Debakel bei der Museumserweiterung Küppersmühle am Innenhafen. Doch der Prozess stockt.
Radfahrer bei Unfall mit Lkw in Duisburg tödlich verletzt
Unfall
Schlimmer Unfall in Duisburg-Ruhrort: Ein 81-jähriger Radfahrer ist Freitagnachmittag unter den Auflieger eines Lkw geraten und schwer verletzt worden. Der Meidericher starb wenig später im Krankenhaus. Die Unfallstelle war bis zum späten Nachmittag zweieinhalb Stunden lang gesperrt.
Vom Elend der Prostituierten auf dem Straßenstrich
Prostitution
Die Sexarbeit auf der Duisburger Mannesmannstraße blüht. Vor allem Lkw-Fahrer scheinen die Dienste in Anspruch zu nehmen. Welches Elend auf Seiten der jungen Prostituierten oft dahinter steckt, davon vermittelt die Hilfsorganisation Solwodi einen Eindruck.
Sperrung im Kreuz Kaiserberg wegen Markierungsarbeiten
Verkehr
Autofahrer müssen am Wochenende mit Verkehrsbehinderungen im Autobahnkreuz Kaiserberg rechnen: Wegen Markierungsarbeiten werden die Verbindungen von der A3 aus Köln und Oberhausen kommend auf die A40 in Fahrtrichtung Venlo am Samstag von 8 bis 14 gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet.
Peter Bursch mit den All Stars im Steinhof
Konzert
Bei der ersten von vier „Acoustic Nights“ war ein Streichquartett der Duisburger Philharmoniker der Überraschungsgast. Und die Party ist wieder einmal gelungen.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Sinteranlage
Bildgalerie
Stahlindustrie
Spaziergang durch Schmidthorst
Bildgalerie
Statteile im Norden
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival