Mehr als 15 Prozent der Duisburger sind überschuldet

Duisburg ist im Schuldneratlas der negative Spitzenreiter, was die Zahl der überschuldeten Bürger angeht.
Duisburg ist im Schuldneratlas der negative Spitzenreiter, was die Zahl der überschuldeten Bürger angeht.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform hat die Schuldenquoten für 2014 ausgewertet. Mehr als 15 Prozent der Duisburger sind demnach überschuldet.

Duisburg.. Mehr als 15 Prozent aller Duisburger sind überschuldet. Das geht aus dem Schuldneratlas 2014 der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor. Damit ist Duisburg Spitzenreiter bei den bundesdeutschen Großstädten. Nirgendwo sind mehr Bürger überschuldet.

Es folgen die Ruhrgebietsstädte Dortmund mit mehr als 14 Prozent und Essen mit mehr als 13 Prozent aller Bewohner über 18 Jahren, bevor auf Rang vier mit Leipzig die erste Stadt außerhalb des Reviers auf der Überschuldungsliste steht. Das Ruhrgebiets-Dreigestirn verzeichnete auch den stärksten Anstieg der Schuldnerquote bei den bundesdeutschen Großstädten im Vergleich zum Vorjahr.

In Ruhrort, Laar ist jeder Vierte überschuldet

Innerhalb des Duisburger Stadtgebiets tun sich gewaltige Gefälle auf. Creditreform hat die Duisburger Zahlen auf die Postleitzahlen-Zonen heruntergebrochen. Erschreckend ist die Lage in Ruhrort, Laar. Dort sind 26,67 Prozent aller Anwohner überschuldet. Ein trauriger Spitzenwert innerhalb von Duisburg, der sich seit der ersten Erhebung des Schuldenatlas 2004 um 4,22 Prozent erhöht hat. Ganz anders dagegen Baerl. Hier leben nur 5,67 Prozent der Menschen über 18 Jahren mit Überschuldung.

Im Süden weniger Schulden

Auf einen traurigen zweiten Platz in der Statistik von Creditreform kommen Dellviertel und Hochfeld mit 25,03 Prozent Überschuldung vor Mittel- und Untermeiderich mit 22,82 Prozent. Anders dagegen Rumeln-Kaldenhausen (7,28 %) und die südlichen Stadtteile Großenbaum, Rahm (7,47 %) Huckingen, Hüttenheim, Ungelsheim, Mündelheim (8,68 %) und Angerhausen, Buchholz, Wanheim mit 9,29 Prozent. Hier haben viele Menschen ihre Finanzen gut im Griff.

Die Quote in Friemersheim ist seit 2004 um 4,14 Prozent auf 19,62 Prozent angestiegen. Nach Laar, Ruhrort (+4,22 Prozent) der höchste Anstieg im Stadtgebiet. Mit 9,90 Prozent liegen auch Wedau, Bissingheim am unteren Ende der Stadtstatistik, hier allerdings steigt die Zahl der Schuldner mit 3,09 Prozent seit 2004 im Stadtvergleich massiv an. Am meisten gesunken ist die Überschuldungsquote in Obermeiderich, und zwar um 1,16 Prozent auf 17,83 Prozent.