Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Ballett

Martin Schläpfer schürft tief in „Nacht umstellt“

24.11.2013 | 09:00 Uhr
Martin Schläpfer schürft tief in „Nacht umstellt“
Mariana Dias in „Nacht umstellt“. Auf der schwarzen Bühne von Florian Etti gibt es zwei große Fenster, die kaum Licht einlassen, und ein weißes Dreieck.Foto: Gert Weigelt

Duisburg. Der Abend beginnt mit Jerome Robbins’ traumschöner Choreographie „Afternoon of a Faun“ zu Debussys Orchesterstück: Nicole Morel und Alexandre Simões tanzen das Paar, dessen romantische Begegnung in einem Ballettsaal zart vorbei zieht wie ein sanfter Kuss.

Der Abend führt über Hans van Manens Choreographie „Without Words“ zu vier Mignon-Liedern von Hugo Wolf, die ohne Stimme bleiben: Eine Folge von Pas des Deux, in der eine Frau (Julie Thirault) von drei Männern (Marcos Menha, Bogdan Nicula, Paul Calderone) umworben wird – angelegt wie eine Versuchsreihe über Sehnsucht und Verlangen.

Tröstliche Antwort auf den Tod

Zwei kurze, dichte Werke, denen beim Ballettabend b.16 eine monumentale Choreographie folgt: 70 Minuten lang erforscht Martin Schläpfer in „Nacht umstellt“ die menschliche Existenz. Dabei lässt er Franz Schuberts Musik auf die dürren, verschatteten Klänge des 1947 geborenen Sizilianers Salvatore Sciarrino treffen, die in die Stille reichen, wenn nur noch Atmung und Herzschlag bleiben. Eine Reise, die mit Schuberts „Deutschen Tänzen“ beginnt – in strengen, aber charmanten Tanzfiguren – und dann ins Dunkel führt. Die Nacht ist das Reich der Angst, der Erinnerungen, der Trauer, des Absurden.

Zum 1. Satz von Schuberts „Unvollendeter“ hat Schläpfer ein Solo für die wunderbare Yuko Kato choreographiert, in der die Tänzerin manchmal von einer Last zu Boden gedrückt erscheint und auch mit kleinen Gesten spricht. Der 2. Satz der Sinfonie mündet in Sciarrinos Schattenwelt. Tiefer und tiefer geht es in einen Alptraum, in dem Tänzergruppen wie finstere Wolken vorbeiziehen, Männer skurril auf der Spitze tanzen, Ballerinas bedrohlich stampfen und schwankende, fallende Figuren von Melancholie und Vergeblichkeit entstehen. Und dann endlich, nach fast unerträglicher Anspannung die Erlösung – süß und sanft mit Schuberts Gesang von der „Nacht“ mit Sternen in „blauer Ferne“. Eine romantische, tröstliche Antwort auf den Tod.

Großer Beifall für die fantastischen Tänzer, die Duisburger Philharmoniker unter Wen-Pin Chen – und Martin Schläpfer, den Tiefschürfenden.

Anne Horstmeier



Kommentare
Aus dem Ressort
Diese Auswirkungen hat die Zeitumstellung auf den Nahverkehr
Fahrplan
Der Wechsel zur Winterzeit in der Nacht auf Sonntag, wenn die Uhren von 3 auf 2 Uhr umgestellt werden, wirkt sich auf die Abfahrtszeiten der Nachtexpress-Linien bei der DVG aus. Hier haben wir für Sie die Fahrplanänderungen zusammengefasst.
Bibelgruppe aus Duisburg zu Besuch bei „Sister Act“
Musical
Die Gruppe „Bibel getanzt“ aus Huckingen um Schwester Bernadett Maria besuchte die Darstellerinnen des Musicals in Oberhausen. Gemeinsam wurde auf der Probenbühne des Theaters gesungen und getanzt.
Noch kein genauer Starttermin für Duisburger Landes-Asyl
Flüchtlinge
Drei Jahre lang soll das ehemalige St.Barbara-Hospital in Duisburg-Neumühl Unterkunft für Asylbewerber sein. Ob die ersten Flüchtlinge tatsächlich zum Jahresende aufgenommen werden, wie es das Land ins Auge gefasst hat, ist fraglich. Auch ein Träger, der das Heim betreibt ist noch nicht gefunden.
Polizei mit Großaufgebot bei MSV-Risikopartien im Einsatz
MSV Duisburg
Bei den brisanten MSV-Heimpartien am Samstag gegen Dynamo Dresden und am Dienstag gegen den 1. FC Köln sind „mehrere hundert“ Ordnungshüter im Einsatz. Für die Begegnungen gilt eine hohe Sicherheitsstufe, da auch Problemfans kommen könnten und Randale befürchtet wird.
Duisburger Weihnachtsmarkt geht wieder in die Verlängerung
Adventszeit
Das Experiment im letzten Jahr ist geglückt, findet das Frische-Kontor als Veranstalter. Deshalb geht der Duisburger Weihnachtsmarkt auch 2014 in die Verlängerung. Bis zum 30. Dezember ist die Budenstadt dann geöffnet, ändern soll sich aber das äußere Erscheinungsbild der einzelnen Verkaufsstände.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete