Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Stadt

Marcus Wittig ist neuer DVV-Chef

31.10.2012 | 06:00 Uhr
Marcus Wittig ist neuer DVV-Chef
Marcus Wittig ist neuer Chef der Stadtholding DVV.Foto: DVV

Duisburg. Duisburgs Stadtkonzern DVV mit seinen Töchtern Stadtwerke und DVG hat am Dienstag personell und strategisch mit Beschlüssen der Aufsichtsräte seine Führungsspitze neu geordnet und gravierende Kursänderungen in der Unternehmenspolitik beschlossen.

Mit dem bisherigen Finanzvorstand Marcus Wittig (40), der erst 2011 zum Stadtkonzern kam, hat die städtische Holding einen neuen starken Mann, der zugleich auch Chef der Verkehrsbetriebe DVG und des Energieversorgers Stadtwerke ist. Er ist Nachfolger von Hermann Janning, dessen Ausscheiden die Betriebsräte erzwungen hatten.

Zugleich rückt das nach Jannings Abschied verbliebene Führungsquartett enger zusammen. Neben Wittig sind das der Stadtwerke-Technikvorstand Christof Schifferings, der jetzt auch bei der DVV das Technikressort leitet, DVV-Personalchef David Karpathy, der die gleiche Funktion nun bei DVG und Stadtwerke hat, sowie Stadtwerke-Vertriebschef Johannes Gösling. Als Sparsignal bleibt es dabei, dass für Janning kein neuer Manager von außen geholt wird.

Der gestern abgesegnete Aufhebungsvertrag mit Janning, der einen Vertrag bis 2016 hatte, wird die Stadt dennoch eine Stange Geld kosten. Man wird sich wohl in der „goldenen Mitte“ getroffen haben.

Die Gremien, lobte DVV-Aufsichtsratschef OB Sören Link, hätten die Steuerungsstrukturen damit „vereinfacht“ und den „Weg für Synergien geebnet“. Zugleich scheint beim Konzern ein deutlicher Sinneswandel zu greifen, vor allem bei den Stadtwerken, die durch den aktuellen Energiemarkt belastet sind. Man will sich vor allem angesichts des anstehenden Sparprogramms „Re-Power“ auf die Kernkompetenzen beschränken und die unter Janning forcierte Kooperation abbremsen. „Keine Experimente mehr“, heißt es. Wittig: „Wir werden unsere Kernaufgaben an unseren Kernkompetenzen ausrichten und uns stark nach innen fokussieren und Repower vorantreiben.“ Ob das langfristig Auswirkungen etwa auf die umstrittene Steag-Beteiligung hat, ist ungewiss.

Oliver Schmeer

Kommentare
01.11.2012
02:57
Fragen über Fragen ...
von jojo2008 | #4

Selten einen Artikel gelesen, der über nichts wirklich informiert und trotzdem so viele Fragen aufwirft:

- Bei der DVV will man sparen und stellt...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Gorilla-Dame Momo bringt Baby im Zoo Duisburg zur Welt
Gorillababy
Gorilla-Dame Momo hat im Duisburger Zoo am Mittwoch ein gesundes Baby zur Welt gebracht. Es ist der erste Nachwuchs für den fast 33-jährigen Gorilla.
Warum Duisburgs Kämmerer nicht wiedergewählt werden will
Politik
Warum Peter Langner mit 62 Jahren in den Ruhestand gehen will und was auf seinen Nachfolger zukommt, der jetzt erst noch gefunden werden muss
Streik im Duisburger Briefzentrum
Post
Streik im Briefverteilzentrum der Post in Duisburg-Asterlagen: Für Donnerstagabend hatte die Gewerkschaft Verdi zur Arbeitsniederlegung aufgerufen.
Ex-Satudarah-Boss Ali Osman wurde erneut verurteilt
Rockerprozess
Der ehemalige Duisburger Chef der mittlerweile verbotenen Rockerbande Satudarah MC wurde am Freitag erneut zu einer Haftstrafe verurteilt.
Paternosterfahren - Wie konnte ich das nur überleben?
Glosse
Die „Betriebssicherheitsverordnung“ zur Nutzung von Paternostern von Arbeitsministerin Andrea Nahles beschäftigt unseren Kollegen Ingo Blazejewski.
Fotos und Videos
Wolfgang Brandt kocht Kaninchen
Bildgalerie
Das isst der Pott
Lohmühle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7246587
Marcus Wittig ist neuer DVV-Chef
Marcus Wittig ist neuer DVV-Chef
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/marcus-wittig-ist-neuer-dvv-chef-id7246587.html
2012-10-31 06:00
Duisburg