Mann will Liebesdienste mit gestohlener Kreditkarte zahlen

Mit einer gestohlenen Kreditkarte wollte ein Mann zwei Prostituierte bezahlen. Als er am Automaten kein Geld bekam, riefen die Frauen die Polizei.

Duisburg.. Vergeblich versuchte ein 41-jähriger Dortmunder am Mittwoch in der Duisburger Altstadt, zwei Prostituierte für ihre Dienste mit einer gestohlenen Kreditkarten zu bezahlen. Gegen 14.30 Uhr wollte der Mann auf der Vulkanstraße mit der Karte an einem Geldautomaten Bargeld ziehen, um damit die Liebesdienste der Prostituierten zu bezahlen. Als er kein Geld aus dem Automaten bekam, verständigten die Frauen die Polizei.

Die herbeigerufenen Beamten nahmen den Mann fest. Auf der Wache durchsuchten die Polizisten die Kleidung des 41-Jährigen und stellten dabei Kokain sicher. Nachdem der Dortmunder vernommen wurde, wurde er dem Amtsrichter vorgeführt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE