Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Fußball

Mallorca Cowboys schreiben MSV-Lied "Wir sind alle Duisburger Jungs"

06.05.2011 | 06:00 Uhr
Die Mallorca Cowboys – das sind Sebastian Rolko (links) und Marc Horstmannshoff. Sie haben für den MSV Duisburg nun das Fan-Lied "Wir sind alle Duisburger Jungs" geschrieben. Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Mit ihrem Hit "Das rote Pferd" stürmten sie 2008 auf Platz vier der deutschen Single-Charts. Es gibt kaum eine Karnevalsfeier oder Après-Ski-Party, die ohne ihre Lieder auskommt. Nun haben die Mallorca Cowboys sogar einen Song für den MSV verfasst.

Mit ihrem Hit „Das rote Pferd“ stürmten sie 2008 auf Platz vier der deutschen Single-Charts. Es gibt kaum eine Karnevalsfeier oder Après-Ski-Party, die ohne ihre Lieder auskommt. Nun haben die Mallorca Cowboys sogar einen Song für den MSV verfasst.

„Duisburger Jungs“ heißt dieser. Und er kommt wahrlich von Herzen: Denn die beiden in Mülheim lebenden Partyschlager-Sänger sind bekennende Zebra-Fans. Und an diesem Wochenende werden sie ihre neue Produktion gleich zweimal in dieser Stadt live zum Besten geben.

Die Mallorca Cowboys – das sind Marc Horstmannshoff und Sebastian Rolko. Beide sind 33 Jahre alt. Sie sind nicht nur befreundet, sondern sogar miteinander verschwägert: Denn Horstmannshoff ist mit Rolkos Schwester verheiratet. Seit zehn Jahren treten die beiden als Duo auf. Zunächst brachten sie als Disc-Jockeys die Tanzflächen zum Kochen. Dann griffen sie ab 2006 selbst zum Mikrophon. Und mit ihrer auf Partylaune gemünzten Version des bekannten Kinderliedes „Das rote Pferd“ machten sie sich einen Namen in der Szene.

Bühnen-Dasein ist nur Facette

Danach entstanden eigene Songs und wurden als Download übers Internet verkauft, noch wichtigeres Standbein sind aber Liveauftritte. „Drei- bis viermal im Jahr treten wir an Wochenenden auf Mallorca auf“, erzählt Sebastian Rolko, der sich auf der Bühne nur „Cowboy Sepp“ nennt.

Video
Freude pur empfinden die Duisburger Fans über den Sieg des MSV gegen Energie Cottbus.

Doch ihr Bühnen-Dasein ist nur eine Facette, es gibt auch noch ein Privat- und ein „normales“ Berufsleben. Rolko arbeitet als Bauingenieur in Duisburg. Horstmannshoff – alias „Cowboy Marc“ – ist Personalreferent und stolzer Vater eines dreieinhalbjährigen Sohnes. Und der trägt natürlich auch schon ein kleines Zebra-Trikot. „Man muss den Jungen ja früh auf die richtigen Bahn bringen.“

Horstmannshoff ist MSV-Fan durch und durch. Er zählt zu jener Gruppe, die jedes Spiel mit jedem Endergebnis sofort im Kopf haben. „Mein erstes Spiel im alten Wedau-Stadion war gegen Waldhof Mannheim. Ich war damals als Kind mit meinem Vater da. Dem muss ich das hoch anrechnen: Der war nämlich eigentlich Bayern-Fan.“

Premiere bei der Eröffnung des Freibads Wolfsee

Haben die beiden den Song „Duisburger Jungs“ denn extra für das Pokal-Finale geschrieben? „Nein, die Idee hatten wir schon seit drei Jahre in der Schublade. Aber erst jetzt haben wir in Niklas Hermes einen Produzenten gefunden, der bereit war, die immensen Produktionskosten mit zu stemmen“, sagt Horstmannshoff. Und „Duisburger Jungs“ lehnt sich an „Partygeile Jungs“ an – einen Hit aus früheren Cowboys-Zeiten.

MSV im Finale

„Unser Traum wäre es, wenn sich das Lied in der Fanszene durchsetzen und es bald zum Kreis der Stadionhymnen zählen würde, die vor jedem Spiel aufgelegt werden“, sagt Rolko. Erstmals live in Duisburg zu hören gibt es den Song bei der Eröffnungsparty des Freibades Wolfssee (Kalkweg) am Samstag, den 7. April, wenn die Mallorca Cowboys gegen 17 Uhr ein 45-Minuten-Set spielen wollen. Und tags darauf vor dem Zweitliga-Heimspiel des MSV gegen den SC Paderborn wird die Mitsing-Tauglichkeit sogar direkt im Stadion überprüft.

Und wo werden die beiden das DFB-Pokal-Finale verfolgen ? „Ich hab’ ne Karte und bin in Berlin“, sagt Horstmannshoff und strahlt. „Ich bin leider privat verhindert“, so Rolko. Beide glauben aber fest an einen MSV-Sieg. Kein Wunder, sind sie im Herzen doch selbst Duisburger Jungs.

Infos und Kaufmöglichkeit: www.mallorca-cowboys.de

Thomas Richter



Kommentare
13.05.2011
12:36
Mallorca Cowboys schreiben MSV-Lied „Wir sind alle Duisburger Jungs“
von Zebra-Fan | #8

ich muss wirklich sagen, das lied ist klasse!! es macht super stimmung und ist ein ohrwurm! ich bin mir sicher, es wird einige male im stadion zu hören sein!

10.05.2011
10:50
Mallorca Cowboys schreiben MSV-Lied „Wir sind alle Duisburger Jungs“
von MSV_Graetsche | #7

muss das jetzt jeder gut finden oder was??????

09.05.2011
15:31
Mallorca Cowboys schreiben MSV-Lied Wir sind alle Duisburger Jungs
von MSV_Graetsche | #6

so spinner haben uns gerade noch gefehlt......aus alt mach neu.....aber aus ******** kann man kein gold machen

09.05.2011
08:48
Mallorca Cowboys schreiben MSV-Lied Wir sind alle Duisburger Jungs
von froonck | #5

sorry, aber wenn es einen Führerschein für Musiker gäbe, dann dürften diese beiden Gestalten nur noch Platten auflegen. Ich frage mich, was an dem Song neu sein soll. Eigentlich ne Frechheit, soetwas als Neu zu verkaufen.

07.05.2011
18:55
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

06.05.2011
12:59
Mallorca Cowboys schreiben MSV-Lied „Wir sind alle Duisburger Jungs“
von DomZebra | #3

es sinkt für sie: das niveau!

06.05.2011
12:54
Mallorca Cowboys schreiben MSV-Lied „Wir sind alle Duisburger Jungs“
von Barrister_Pardon | #2

Ach du *******!!!!

Und ich dachte, nach den Ausfällen von Koch, Maierhofer und Baljak kann es nicht mehr schlimmer kommen für uns!

06.05.2011
09:57
Mallorca Cowboys schreiben MSV-Lied „Wir sind alle Duisburger Jungs“
von wedau1 | #1

Samstag, den 7. Mai, oder?

Aus dem Ressort
Polizei kommt bei Suche nach Vermisster nicht weiter
Vermisstensuche
Seit fast acht Wochen gibt es kein Lebenszeichen von Dagmar Eich. Warum die Mordkommission im Fall der vermissten Dinslakenerin auch nach Vernehmung aller ermittelten Internet-Bekanntschaften im Dunkeln tappt und welche Parallelen es zu einem Fall der Krefelder Kollegen gibt.
Antony Gormley in Duisburg
Lehmbruck-Museum
Die Ausstellungsreihe „Skulpture 21st“ im Lehmbruck-Museum endet mit der Skulptur „Loss“ des britischen Künstlers. Damit waren im Jubiläumsjahr insgesamt fünf Positionen zeitgenössischer Skulptur zu sehen.
Buch erzählt die Geschichte der Popolskis und der Pop-Musik
Comedy
Nach der Auflösung der Familie Popolski wird ihr verrücktes Treiben auf den Bühnen und im Fernsehen in Buchform festgehalten. Pavel Popolski alias Achim Hagemann erzählt die frei erfundene „wahre Geschichte“ der Pop-Musik. Noch ein Medium, das die Popolskis mit ihrer schrägen Story besetzen.
Neue Landes-Flüchtlingsunterkunft in Duisburg verzögert sich
Flüchtlinge
Der Mietvertrag für das ehemalige St. Barbara-Hospital in Duisburg-Neumühl ist noch nicht unterschrieben, der Umbau dauert länger als geplant. Bei der Bezirksregierung rechnet man jetzt mit einer Nutzung im Dezember. Der Unterbringungsdruck hat sich indes weiter verschärft.
Steuererhöhung ist „ein Angriff auf den Standort Duisburg“
Stadtfinanzen
Verbände und Wirtschaft reagieren entsetzt auf die angekündigte vierte Erhöhung der Grundsteuer innerhalb von fünf Jahren. Sie werde Kaufkraft abziehen und Investoren abschrecken. Steuerzahlerbund ruft Bürger auf, sich dagegen zu wehren.
Mit dem Rad unterwegs in Duisburg
Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

 
Fotos und Videos