Ludwig Güttler gastiert in der Salvatorkirche

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden, für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv gesetzt hat: Ludwig Güttler, der Großmeister an der Trompete aus Sachsen, gibt am 4. Februar um 20 Uhr ein Konzert in der Salvatorkirche. Mit seinem Orgelpartner Friedrich Kircheis spielt Güttler Werke von J.S. Bach, Buxtehude, Purcell, Loeillet, Vejvanovski und Walther.

Trompete und Orgel – das ist stets eine Klangkombination von besonderem Reiz. Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der so wandelbaren „Königin der Instrumente“.

Als Solist auf Trompete und Horn zählt Ludwig Güttler zu den erfolgreichsten Virtuosen der Gegenwart. Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und tritt als Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 als Mitglied der Dresdner Kammersolisten.