Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Interview

Loveparade-Gedenkstätte

Funktionen
OB Link wünscht sich ein stärkeres Engagement der Bürger
Sören Link ist seit Anfang Juli 2012 Duisburgs Oberbürgermeister.Foto: Stephan Eickershoff

Wird der Investor des Factory Outlet Centers in Hamborn bald die Baugenehmigung bekommen?

Link: Er bekommt sie jedenfalls nicht geschenkt, sondern muss die Voraussetzungen erfüllen. Unsere Aufgabe als Stadt ist es, planungsrechtliche Klarheit zu schaffen, ob ein FOC an dieser Stelle möglich ist. In wie weit das Projekt mit den Belangen der Anwohner, des Handels oder den Nachbarstädten vereinbar ist, werden die Gutachten und die Abwägung zeigen. Ich nehme die Kritik ernst, aber ich muss sie am Ende nicht teilen. Und auch was das Thema Sicherheit angeht, wird es keine Tabus geben. Ich habe kein Interesse daran, hier betroffene Firmen zu überfordern. Das wird klar und offen ausgearbeitet, wir werden ein sauberes Verfahren garantieren. Ich gehe aber davon aus, dass sich am Ende herausstellt, dass ein FOC dort realisierbar ist.

Würde es für die Stadt nicht wieder einen immensen Imageverlust bedeuten, wenn dieses Megaprojekt scheitert?

Link: Die Gefahr eines Imageverlustes ist viel größer, wenn sich die Stadt das Planungsrecht zurechtbiegt. Eine Baugenehmigung für das FOC wird es nur geben, wenn alle Bedenken ausgeräumt sind.

Eine Hängepartie gibt es auch weiterhin um die Loveparade-Gedenkstätte. Wird sie zum dritten Jahrestag fertig sein?

Link: Das ist das Ziel, übrigens auch das des Herrn Krieger als Grundstückseigentümer. Aber wir haben noch kein endgültiges Ergebnis. Ich hoffe, dass wir Anfang des Jahres in dem Punkt zu einer Aussage kommen können. Ich kann nicht ausschließen, dass mit diesem Ergebnis nicht alle vollständig zufrieden sein werden. Ich werde alle Möglichkeiten nutzen, um in meiner Moderationsfunktion an der Seite der Angehörigen und ihrer Interessen zu stehen. Die Gedenkstätte ist für die Stadt moralisch, emotional und politisch sehr wichtig. Gleichzeitig haben wir auch ein Interesse daran, dass die Freiheit entwickelt wird.

Was sagt der Oberbürgermeister eigentlich dazu, dass nahezu sämtliche Geschäftsführer der städtischen Gesellschaften besser bezahlt werden als der Chef der Stadtverwaltung?

Link: Ich will mich über mein Gehalt nicht beklagen, es ist gut und auskömmlich. Mir geht es bei dem Job auch nicht ums Geld. Wer in die Politik geht, um reich zu werden, hat ohnehin etwas falsch gemacht.

Anders gefragt: Sind die Gehälter der Stadt-Manager zu hoch?

Link: Da kann man sich trefflich drüber streiten. Aber langfristig würde ich es geradezu für fatal halten, wenn wir hier jetzt drastisch mit dem Rasenmäher drüber fahren. Denn dann werden gute Leute weggehen und andere erst gar nicht kommen. Für mich liegt die Frage näher, ob die Leistungsprämien so steigen können wie bisher.

Gilt der Zwangsurlaub für die Stadt-Mitarbeiter eigentlich auch für den Oberbürgermeister?

Link: Ich mache da keine Ausnahme. Bis zum Neujahrskonzert um 18 Uhr hatte ich über die Feiertage keine Termine.

Und wie sieht es persönlich mit den guten Vorsätzen aus? Als OB wollten Sie Nichtraucher werden. Hat’s geklappt?

Link:  Ich habe es deutlich reduziert, aber nicht ganz geschafft. So schwer habe ich mir das ehrlich gesagt nicht vorgestellt. Aber ich habe diesen Vorsatz nicht aufgegeben. Sagen wir, er ist etwas aufgeschoben. Ansonsten nehme ich mir vor, etwas mehr Zeit für meine Familie und Freundin zu finden, da habe ich im letzten halben Jahr viele Abstriche gemacht. Und ich will mehr Sport machen. Das fehlt mir als Ausgleich.

Ingo Blazejewski

Kommentare
07.01.2013
19:34
Zentrum - Danke... - Danke gleichfalls...!
von JoachimMutz | #85

Hoffentlich begegnen wir diesem TeBe nie auf der Straße...

Nicht, weil er sich dann fürchten müsste.... NEIN (!) - Nicht, dass wir uns...
Weiterlesen

1 Antwort
von JoachimMutz | #85
von wattearvolt | #85-1

@JoachimMutz: Wie hieß es schon in einem anderen Thread ? Dont feed the troll :-))

Aus dem Ressort
Wo es in Duisburg am besten schmeckt
Gastronomie
Inkognito haben Testesser 200 Restaurants in Stadt und Region besucht. Die Besten in zehn Kategorien listet der Gastroführer „Duisburg geht aus“ auf.
Eltern fürchten erzwungene Arbeitslosigkeit
Betreuungslücke
Weil an einer Grundschule der Offene Ganztag nicht wie angekündigt ausgebaut wird, befürchten berufstätige Eltern sozialen Absturz.
Saibling mit Seitlingen
WAZ-Serie „Das isst der...
Ruheständler aus Neudorf hat die Küche zu seinem Revier gemacht. Er kombiniert einen nicht alltäglichen Pilz mit einem nicht alltäglichen Fisch.
Loveparade: Panikforscher hat weitere Fakten nachgeliefert
Prozess
Kurz vor Ablauf der Frist hat der Panikforscher Stills dem Landgericht Duisburg weitere 75 Fragen zum Loveparade-Prozess beantwortet.
Windrad am Landschaftspark muss saniert werden
Industriekultur
Ein Wahrzeichen des Duisburger Landschaftsparks Nord muss saniert werden. Wenn das zu teuer wird, bleibt die Landmarke auf Dauer am Boden.
Fotos und Videos
article
7439860
OB Link wünscht sich ein stärkeres Engagement der Bürger
OB Link wünscht sich ein stärkeres Engagement der Bürger
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ob-link-wuenscht-sich-ein-staerkeres-engagement-der-buerger-id7439860.html
2013-01-02 10:39
Duisburg,Oberbürgermeister,Sören Link,Bildung,Schule,Mercatorhalle,Outlet-Center,Museum,U3-Betreuug,Gehälter
Duisburg