Lou Bega und Hermes House Band bei der 44. Beach-Party in Duisburg

Hoffen auf zahlreiche Besucher bei der Beach-Party in Duisburg am Samstag, 11. Juli: Veranstalter Konrad Süß (l.) vom Strandbad Wedau und Programm-Gestalter Klaus Siepmann im Blues-Brothers-Dress
Hoffen auf zahlreiche Besucher bei der Beach-Party in Duisburg am Samstag, 11. Juli: Veranstalter Konrad Süß (l.) vom Strandbad Wedau und Programm-Gestalter Klaus Siepmann im Blues-Brothers-Dress
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Der „Mambo No 5“-Sänger steht am 11. Juli mit der Hermes House Band auf der Bühne des Strandbades Wedau. Viel Schlagermusik auf Bühne zwei.

Duisburg.. Mit „Mambo No 5“ stürmte er 1999 weltweit die Charts, nun ist er einer der Top-Gäste bei der Beach-Party am Samstag, 11. Juli, im Strandbad Wedau: Lou Bega will die Besucher dieser traditionsreichen Open-Air-Fete, die bereits zum 44. Mal stattfindet, zum Tanzen bringen. Und das nicht allein. Denn der in Deutschland lebende Künstler steht inzwischen mit einer echten Hitmaschine gemeinsam auf der Bühne: der Hermes House Band.

„Wir haben seit langem versucht, Lou Bega zu verpflichten – nun hat es endlich geklappt“, erklärte der fürs Programm zuständige Klaus Siepmann. Für die niederländische Hermes House Band („I Will Survive“, „Country Roads“) ist es hingegen bereits der zweite Auftritt auf dem knapp 20.000 Quadratmeter großen Partyareal im Strandbad an der Bertaallee.

Auch Fans der Dire Straits und der Schlagermusik kommen auf ihre Kosten

Um 20.45 Uhr startet am 11. Juli ihr gemeinsames Konzert auf der großen Bühne. Dort ist zuvor ab 18 Uhr mit Brothers In Arms laut Siepmann die beste Dire-Straits-Tributeband Europas zu sehen. „Wer die Augen schließt, der denkt, da spielt Mark Knopfler Gitarre“, gerät Siepmann ins Schwärmen. Er selbst tritt mit der Blues-Brothers-Revival-Band Still On A Mission um 23 Uhr auf. Siepmann warf sich gestern trotz der Sommerhitze schon einmal in das entsprechende Outfit.

Die zweite Bühne am Strandhaus ist wieder für alle Schlagerfreunde reserviert. Ob Tim Toupet, die Mallorca Cowboys, die Wüsten Wüstensöhne oder der Aufsteiger Michael Fischer: Den Fans des Partyschlagers eine Menge geboten.

„Wir hoffen auf 7000 bis 8000 Besucher“, sagt Veranstalter Konrad Süß. Der Vorverkauf läuft bereits,über 1000 Tickets sind schon weg. An elf Getränke- und acht Essensstände können sich die Gäste am 11. Juli ab 17.30 Uhr (Einlass) stärken. „Erstmals haben wir auch Weizenbier im Ausschank“, so Süß. Nun muss natürlich noch das Wetter mitspielen. Karten gibt’s im Vorverkauf für 9 Euro im Strandbad Wedau sowie für 9,90 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen.