Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Denkmal

Licht am Ende des Matena-Tunnels

15.08.2012 | 11:42 Uhr
Ein Albtraum in Beton - der Matena-Tunnel.Foto: Friedhelm Geinowski

Duisburg. Kritiker könnten der Denkmalbehörde einen Tunnelblick vorwerfen: Ausgerechnet eines der schäbigsten Bauwerke des Ruhrgebiets soll unter Schutz gestellt werden - der Matena-Tunnel. Die 400 Meter lange Unterführung anno 1914 ist nichts für depressive Gemüter. Wenn man einen Albtraum in Beton gießen würde, sähe er genau so aus.

Doch der Grusel-Faktor hat die graue Röhre berühmt gemacht: Etliche Schimanski-Krimis haben hier ihr Schmuddel-Image gefeiert, seitdem wählt die Filmindustrie den Tunnel immer wieder als Charakterdarsteller . Historischen Wert hat der Matena obendrein, weil er einst zum Dorf Alsum führte, das 1965 der Stahlindustrie weichen musste.

Bröseliger Bau und Wasserschäden

Der Bau bröselt, Kacheln sind abgefallen, Wasserschäden sorgen für faulige Flecken. Weil die Straße abknickt, sieht man nicht mal Licht am Ende des Tunnels. Es läge nahe, dass der angeblich so bodenständige Ruhrpötter bollerte: „Wech mit dat olle Ding!“ Von wegen.

Schimanski im Matena Tunnel. Foto: privat

Als die Duisburger NRZ-Redaktion über die Denkmal-Pläne berichtete, kam eine Welle von wohlwollenden Leser-Briefen. Die Bürger stehen zu diesem dunklen Stück Duisburg wie damals James Joyce in seinen legendären Kurzgeschichten zu „dear dirty Dublin“, seinem „geliebten dreckigen Dublin“.

Dear dirty Duisburg! Jau, der Ruhri ist romantisch, sieht die Schönheit im Schäbigen, schwätzt nicht, wie die Münchner Filmleute, von „Location“ und „morbidem Schick“ und flieht dann hurtig zu Alpengipfeln und Geranien.

Ob der Tunnel denkmalwürdig wird, entscheidet bald die Bezirksvertretung. Längst entschieden: Die Liebe der Duisburger zu ihrer Stadt ist denkwürdig.

Das ist Duisburg

Maike Maibaum

Kommentare
16.08.2012
11:45
Licht am Ende des Matena-Tunnels ... aber auch eine Erleuchtung?
von Scoo01 | #4

Ich kann auch nur noch mit dem Kopf schütteln!

Unbestritten ist der Erhalt von Denkmälern um jeden Preis nicht gerechtfertigt. Aber gibt es dazu...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bus mit Jugendlichen hängt auf Rheindeich in Duisburg fest
Unfall
In Duisburg hing ein Reisebus mit Jugendlichennach einem missglückten Wendemanöver auf dem Rheindeich fest. Die Feuerwehr nahm die Gruppe auf.
Duisburger Busfahrer half, als andere nur hinschauten
Unfall
Rolf Schober beobachtete einen Unfall, bei dem ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Er stoppte und half im Gegensatz zu vielen Passanten.
2040 gibt es nur noch 463 000 Duisburger
Einwohnerschwund
Noch leben 487 000 Menschen in Duisburg. Doch die Bevölkerungszahl sinkt und der Anteil der über 65-Jährigen wird immer größer.
Universität hilft beim Klimaschutzkonzept für Duisburg
Stadtklima
Bei der Arbeit an einem neuen Klimaschutzkonzept hilft das Zentrum für Logistik & Verkehr der UDE. Auch Bürger und die Wirtschaft sollen sich...
Glutenfreie Hundekekse für den lieben Bello in Duisburg
Tierliebe
Gaby Zekorn hat sich in Duisburg mit einem Fachgeschäft für Hundekekse selbstständig gemacht. Sie bietet glutenfreie und vegetarische Varianten an.
Fotos und Videos
Duisburg-Nord aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Blühendes Duisburg
Bildgalerie
Frühling in Duisburg
article
6985410
Licht am Ende des Matena-Tunnels
Licht am Ende des Matena-Tunnels
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/licht-am-ende-des-matena-tunnels-id6985410.html
2012-08-15 11:42
Duisburg,Matena-Tunnel,Denkmal,Schimanski,Unterführung
Duisburg