Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Denkmal

Licht am Ende des Matena-Tunnels

15.08.2012 | 11:42 Uhr
Ein Albtraum in Beton - der Matena-Tunnel.Foto: Friedhelm Geinowski

Duisburg. Kritiker könnten der Denkmalbehörde einen Tunnelblick vorwerfen: Ausgerechnet eines der schäbigsten Bauwerke des Ruhrgebiets soll unter Schutz gestellt werden - der Matena-Tunnel. Die 400 Meter lange Unterführung anno 1914 ist nichts für depressive Gemüter. Wenn man einen Albtraum in Beton gießen würde, sähe er genau so aus.

Doch der Grusel-Faktor hat die graue Röhre berühmt gemacht: Etliche Schimanski-Krimis haben hier ihr Schmuddel-Image gefeiert, seitdem wählt die Filmindustrie den Tunnel immer wieder als Charakterdarsteller . Historischen Wert hat der Matena obendrein, weil er einst zum Dorf Alsum führte, das 1965 der Stahlindustrie weichen musste.

Bröseliger Bau und Wasserschäden

Der Bau bröselt, Kacheln sind abgefallen, Wasserschäden sorgen für faulige Flecken. Weil die Straße abknickt, sieht man nicht mal Licht am Ende des Tunnels. Es läge nahe, dass der angeblich so bodenständige Ruhrpötter bollerte: „Wech mit dat olle Ding!“ Von wegen.

Schimanski im Matena Tunnel. Foto: privat

Als die Duisburger NRZ-Redaktion über die Denkmal-Pläne berichtete, kam eine Welle von wohlwollenden Leser-Briefen. Die Bürger stehen zu diesem dunklen Stück Duisburg wie damals James Joyce in seinen legendären Kurzgeschichten zu „dear dirty Dublin“, seinem „geliebten dreckigen Dublin“.

Dear dirty Duisburg! Jau, der Ruhri ist romantisch, sieht die Schönheit im Schäbigen, schwätzt nicht, wie die Münchner Filmleute, von „Location“ und „morbidem Schick“ und flieht dann hurtig zu Alpengipfeln und Geranien.

Ob der Tunnel denkmalwürdig wird, entscheidet bald die Bezirksvertretung. Längst entschieden: Die Liebe der Duisburger zu ihrer Stadt ist denkwürdig.

Das ist Duisburg

Maike Maibaum

Kommentare
16.08.2012
11:45
Licht am Ende des Matena-Tunnels ... aber auch eine Erleuchtung?
von Scoo01 | #4

Ich kann auch nur noch mit dem Kopf schütteln!

Unbestritten ist der Erhalt von Denkmälern um jeden Preis nicht gerechtfertigt. Aber gibt es dazu...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Musicals kehren ins TaM nach Duisburg zurück
Theater am Marientor
Bis zum Herbst 2016 läuft alles wie bisher. Neue Eigentümer wollen auch das Foyer und den Platz beleben und streben bessere Anbindung an die...
Lautstarker Protest gegen den Kita-Streik
Kita-Streik
Aktion von Eltern und Kindern führt zum Sitzungsabbruch im Rathaus. Viele Mütter und Väter klagen über Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung.
MSV-Arzt leitet die neue Sport-Klinik der BGU in Duisburg
Medizin
Dr. Christian Schoepp setzt auch auf Zusammenarbeit mit Breitensportlern und Vereinen.
Musical-Premiere im TaM soll im Herbst 2016 kommen
Kultur
Das Theater am Marientor soll dann wieder durchgehend mit einer Produktion bespielt werden. Doch wer steckt eigentlich hinter den neuen Eigentümern?
Duisburger Polizei schnappt Dealer mit 21 Tütchen Marihuana
Drogendealer
Eine Duisburger Zivilstreife hat bei einem mutmaßlichen Drogendealer 21 Tütchen Marihuana sichergestellt. Dazu fanden die Beamten noch Bargeld.
Fotos und Videos
Wolfgang Brandt kocht Kaninchen
Bildgalerie
Das isst der Pott
Lohmühle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6985410
Licht am Ende des Matena-Tunnels
Licht am Ende des Matena-Tunnels
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/licht-am-ende-des-matena-tunnels-id6985410.html
2012-08-15 11:42
Duisburg,Matena-Tunnel,Denkmal,Schimanski,Unterführung
Duisburg