Letzter Tag für Ausstellung „Mein Revier“

Die Ausstellung „Mein Revier ist das Revier“ mit Fotografien von Manfred Vollmer verabschiedet sich am Sonntag, 11. Januar, vom Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz im Innenhafen. Der Fotograf bittet zum Rundgang um 15 Uhr. Zudem gibt es eine außergewöhnliche Premiere. Die beiden Sound-Profis Peter Eisold und Micha David von „Urban Solar Audio Plant“ haben mit zwei Jugendlichen aus der Globus-Gesamtschule ein 8-Kanal-Raumklang-Konzert entwickelt, das im Saal inmitten der Bilder aufgeführt wird. Davit Amryan und Majid Amar waren seit vergangenem Herbst auf der Jagd nach typischen oder außergewöhnlichen Klängen und Geräuschen. In den unterschiedlichsten Umgebungen ihrer neuen Heimatstadt sind sie fündig geworden. Gemeinsam mit den Jugendlichen haben Peter Eisold und Micha David die Audios zu einem Porträt Duisburgs komponiert.

Einlass ab 14 Uhr, Eintritt frei.