Leberkrankheit immer öfter Todesursache

In Duisburg sind im Jahr 2013 laut einer aktuellen Landesstatistik 161 Menschen an Lebererkrankungen verstorben. Davon waren 27,3 Prozent nicht älter als 60 Jahre. Zwei Drittel aller Verstorbenen litten entweder an Leberkrebs oder einer alkoholbedingten Lebererkrankung.

„Die Ursachen sind dabei bekannt: Zu viel Fett, Fast Food und Alkohol können dafür sorgen, dass die Leberzellen Fett einlagern. Es entwickelt sich eine Fettleber, die rund ein Drittel der Bundesbürger über 40 Jahre hat“, so Michael Lobscheid von der Krankenkasse „IKK classic“. Entzündungen einer Fettleber (Fettleberhepatitis), können jedoch zu einer Leberzirrhose oder zu Leberkrebs führen.

Neben zu hohem Alkoholkonsum werden diese Erkrankungen häufig auch durch Übergewicht verursacht.Verdoppelt hat sich in den vergangenen 20 Jahren die Zahl der durch Übergewicht verursachten Leberkrebsfälle. „Mittlerweile sind 55,3 Prozent der Duisburger übergewichtig ist, deshalb ist zu fürchten, dass sich dieser Trend fortsetzt“, so Michael Lobscheid. Vorbeugen lasse sich durch gesunde Ernährung, wenig Alkohol und Bewegung.