Das aktuelle Wetter Duisburg 24°C
Stau

Langer Stau auf der A40 - Lkw-Bergung dauerte bis spätabends

18.10.2013 | 08:33 Uhr
Der Sattelzug durchbrach bei dem Unfall die Leitplanke und rutschte die Böschung herunter.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  Ein Lkw-Unfall am Kreuz Duisburg der A40 hat am Donnerstag den Verkehr in Richtung Niederlande lahm stundenlang lahmgelegt. Gegen 13.30 Uhr hatte der Sattelzug die Leitplanke durchbrochen und wäre beinahe in eine Kleingartenanlage neben der Autobahn gerutscht. Die Bergung zog sich bis zum späten Abend hin.

Noch einmal glimpflich endete am Donnerstagmittag ein Lkw-Unfall am Autobahnkreuz Duisburg. Gegen kurz nach halb zwei am Mittag hatte der Fahrer eines Sattelzuges wohl einen Rückstau zu spät bemerkt und das Lenkrad herum gerissen. Anschließend durchbrach der Sattelzug die Leitplanke und rutschte die Böschung hinab.

Ein Baum stoppte die Fahrt des Havaristen. Wäre dieser nicht gewesen, womöglich wäre der Lkw in der direkt neben der Autobahn liegenden Kleingartenanlage gelandet.

Leerer Sattelzug drohte abzustürzen

Zeitweise drohte der leere Sattelzug, dessen Fahrer unverletzt blieb und sich selbst aus dem Wagen retten konnte, weiter abzurutschen. Die Polizei veranlasste zur Sicherheit die Räumung des Kleingartens. Lauben wurden nach bisherigem Kenntnisstand nicht beschädigt. Neben mehreren Löschfahrzeugen und Spezialfahrzeugen für die Technische Hilfeleistung, wie einem Kranwagen, war unter anderem der Rettungshubschrauber Christoph 9 im Einsatz.

Lkw rutschte von der A 40

Die Feuerwehr beseitigte die akute Gefahr, indem die Retter den Sattelzug mit zwei Stahlseilen sicherten. Die Bergung übernimmt im Anschluss ein Spezialunternehmen, so ein Sprecher der Autobahnpolizei Düsseldorf.

Mehr als 15 Kilometer Stau im Feierabendverkehr

Zähne zusammenbeißen mussten vor allem die Autofahrer, denn die Bergung legte, wie so häufig bei Unfällen auf der vielbefahrenen A40 den Verkehr im westlichen Ruhrgebiet nahezu lahm. Während sich der Stau nach dem Unfall noch in Grenzen hielt - es musste nur eine der drei Spuren gesperrt werden - verschlimmerte sich die Situation im Feierabendverkehr.

Nach einer zeitweisen Vollsperrung konnte der Berufsverkehr nur noch über eine Spur fließen. Das Ergebnis: Um 19 Uhr abends mehr als 15 Kilometer Stau in Richtung Niederlande. Erst gegen 22 Uhr konnte die Autobahnpolizei alle drei Fahrstreifen der A 40 wieder für den Verkehr freigeben. (mawo)



Kommentare
20.10.2013
17:19
Langer Stau auf der A40 - Lkw-Bergung dauerte bis spätabends
von mikailmama | #2

Man sollte mehr auf Schienenverkehr setzen.
Gründe gibt es dafür ja genug....

18.10.2013
10:24
Langer Stau auf der A40 - Lkw-Bergung dauerte bis spätabends
von Kreuzenstein | #1

Ich möchte nur allzugerne wissen , warum es eine Kommentarfunktion gibt ,
es wird alles gelöscht was versch. Redakteuren nicht passt , wo ist die Meinungsfreiheit
Ist es so schlimm das die Deutschen Autobahnen zum Rennfahren benutzt werden
nach dem Motto Formel 1 für LKW s .
Bin beruflich viel auf Deutschlandsstrassen unterwegs , In Ihren Heimatländen traut sich das keiner

na wann wird wieder gelöscht

Aus dem Ressort
Die schönsten Wanderungen und Ausflüge im Sommer
Ferien-Tipps
Das Wetter lädt zu Aktivitäten im Freien ein. Wie wäre es mit einer Wanderung im Revier? Oder einem Ausflug ins Sauerland? In unserer interaktiven Karte haben wir für Sie die schönsten Wanderrouten an Rhein und Ruhr zusammengestellt sowie weitere Tipps für Freizeitgestaltung an der frischen Luft.
Im September rollen wieder die Seifenkisten
Seifenkisten-Rennen
Nach 21 Jahren der Funkstille wird es in diesem Jahr in Duisburg erstmals wieder ein großes Seifenkistenrennen geben. Am Alsumer Berg in Duisburg-Marxloh.
Rückkehr der Seifenkisten nach Duisburg
Tradition
Nach 21 Jahren Pause donnern am 6. und 7. September die selbst zusammengezimmerten Kistenden Alsumer Berg in Duisburg-Marxloh hinunter. Rund 50 freie Plätze gibt es für Spaß-Fahrer. Zudem steigt ein Quali-Lauf zur Deutschen Meisterschaft für die Profis.
Kunstideen für Duisburgs Visitenkarte in der City
Innenstadt
Fünf ausgewählte Künstler und Künstlergruppen sollen jetzt bis November ihre Ideen für die Gestaltung des Portsmouthplatzes am Duisburger Hauptbahnhof erarbeiten. Insgesamt hatten sich knapp 100 Künstler um die Aufgabe in dem im Mai ausgelobten Wettbewerb beworben.
Bahnunglück - Güterzug aus Duisburg hatte Gefahrgut geladen
Bahn
Ein Eurocity-Zug der Deutschen Bahn ist am Freitagabend in Mannheim entgleist. Zwei Waggons stürzten um, als ein parallel fahrenden Güterzug plötzlich auf das Gleis einscherte. Zahlreiche Menschen werden verletzt. Der Güterzug kam aus Duisburg und hatte laut Feuerwehr Gefahrgut geladen.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Sperrung kostet mich täglich bis zu 30 Minuten.
27%
Seit Anfang Mai brauche ich für die Strecke nun bis zu 60 Minuten oder sogar länger.
18%
Das ist das reinste Chaos, ich komm jetzt gar nicht mehr an mein Ziel.
14%
Bevor ich im Stau stehe, da fange ich einfach früher an zu arbeiten.
10%
Ich hab eine Prima-Ausweichstrecke gefunden - verrate die aber nicht.
17%
Ich bin umgestiegen auf's Rad und/oder Nahverkehr.
15%
1681 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Alt-Walsum
Bildgalerie
Rundgang
Arbeiten unter der A59
Bildgalerie
A59-Sanierung
Jugendherberge Wedau
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten