Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Outlet Center

Landesentwicklungsplan wird Duisburger Outlet-Center wohl nicht mehr verhindern

08.08.2012 | 11:17 Uhr
Landesentwicklungsplan wird Duisburger Outlet-Center wohl nicht mehr verhindern
Im Herbst 2013 will der Investor den ersten Teil des Outlet-Centers „Douvil“ an der alten Rhein-Ruhr-Halle eröffnen.

Duisburg.  Die NRW-Regierung will künftig zentrenschädigende Outletcenter auf der grünen Wiese verhindern. Das geplante Einkaufszentrum im Duisburger Norden wird dies wahrscheinlich nicht mehr verhindern. Liegt bis Ende 2012 Baurecht in Marxloh vor, kommt der Entwicklungsplan aus Düsseldorf zu spät.

Die Landesregierung will geplante Outlet-Center auf der grünen Wiese verhindern. Das erklärte jetzt Regierungssprecher Thomas Breustedt gegenüber der NRZ. Speziell zum Standort Marxloh wollte er sich nicht äußern, doch prinzipiell gelte das Ziel in Nordrhein-Westfalen, die Innenstädte zu stärken .

Nur sieht es so aus, als ob die Landesregierung, was das Duisburger Vorhaben angeht, zu spät kommt. Denn noch bis zum Oktober diesen Jahres werden Experten in Düsseldorf gehört. Deren Vorschläge sollen anschließend in den neuen Landesentwicklungsplan eingearbeitet werden. Sowas braucht Zeit. Deshalb geht der Regierungssprecher davon aus, dass der neue Landesentwicklungsplan erst Anfang 2013 verabschiedet wird.

Auch bei den Krieger-Plänen war Duisburg schneller

Die Duisburger Stadtverwaltung und die Investoren haben für das Duisburg Outlet-Village einen ähnlichen Zeitplan . „Das Bebauungsplanverfahren wird im Jahr 2012 durchgeführt. Die Stadt Duisburg geht davon aus, dass der Satzungsbeschluss zum Ende 2012/Anfang 2013 vorliegen wird“, heißt es im Rathaus. Liegt bis Ende 2012 Baurecht in Marxloh vor, kommt der Landesentwicklungsplan aus Düsseldorf zu spät.

Ähnlich erging es der Landesregierung beim Kabinettsbeschluss zur Stärkung der Innenstädte und den Plänen von Investor Krieger auf der Duisburger Freiheit, der in seinen Möbelhäusern anstelle der gewünschten zehn Prozent Randsortimente 20 Prozent verkaufen will. Der Landeskabinetts-Beschluss wurde im April gefällt, der Ratsbeschluss bereits Ende März.

Bezirksregierung genehmigte nur mit Zähneknirschen

Wenn auch mit Gegenstimmen bei der CDU und den Grünen. Die FDP war im Ratssaal den Linken und der SPD beigesprungen. Die Bezirksregierung als Genehmigungsbehörde genehmigte die Duisburger Flächennutzungsplanänderungen auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände . Wenn auch nur zähneknirschend. Denn die kommunale Planungshoheit genoss Vorrang gegenüber den Bedenken von Land und Bezirksregierung.

Svenja Aufderheide

Kommentare
08.08.2012
23:11
Landesentwicklungsplan wird Duisburger Outlet-Center wohl nicht mehr verhindern
von JanundPitt | #4

Das kann ich nur hoffen. Der Duisburger Norden kann jeden belebenden Impuls dringend brauchen, den er bekommen kann.

Stimme 47169marxloh | #1 zu. Das...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Tag des offenen Denkmals in Duisburg
Bildgalerie
Denkmal-Tag
Leidenschaftlicher Maler
Bildgalerie
Fotostrecke
So schön ist der Rhein in Duisburg
Bildgalerie
Rhein-Fotos
Orang-Utans im Zoo ausgebrochen
Bildgalerie
Affen-Ausbruch
article
6961625
Landesentwicklungsplan wird Duisburger Outlet-Center wohl nicht mehr verhindern
Landesentwicklungsplan wird Duisburger Outlet-Center wohl nicht mehr verhindern
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/landesentwicklungsplan-wird-duisburger-outlet-center-wohl-nicht-mehr-verhindern-id6961625.html
2012-08-08 11:17
Outlet Center,Duisburg,Hamborn,Marxloh,Douvil,Landesentwicklungsplan,Einkaufen,Handel,FOC,Bürger,Protest,Stadtplanung
Duisburg