Lächerlich!

Zum Thema DVG:

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man ja darüber lachen. Eine Verkehrsgesellschaft, die nur ganze drei Straßenbahnlinien betreibt ist nicht in der Lage, diese zu bewegen. Wo sind eigentlich die Rücklagen, die jedes gute Unternehmen bildet? Die DVG ist eines der schlechtesten Verkehrsunternehmen in unserer Region. Ob Rheinbahn, Bogestra, MVG, Evag oder Oberhausener Verkehrsbetriebe, bei jedem dieser Betriebe läuft der Fahrbetrieb. Nur die Schlafwagengesellschaft in Duisburg bekommt das nicht hin. Am Freitag 27. März, Haltestelle „Im Schlenk“, um 7.34 Uhr Ausfall von zwei (!) Bahnen Richtung Meiderich. Informationen für die Fahrgäste? Keine, prima Service! Busse fahren nur im 30 Minuten-Takt, Anschlüsse sind nicht gegeben, also warten. Von der Pünktlichkeit ganz zu schweigen. Die Herren des DVG-Vorstandes sollten selbst mal jeden Tag mit Ihrem Unternehmen fahren, um einen Einblick in die katastrophalen Zustände der DVG zu bekommen.So werdet Ihr keine Fahrgäste an Euch binden. Armes Duisburg!