Das aktuelle Wetter Duisburg 2°C
Stahlkrise

25 Jahre Krupp-Arbeitskampf

21.11.2012 | 18:40 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Nach einem Gerücht vom Vortag, wonach das Krupp- Stahlwerk Rheinhausen geschlossen werden soll, haben sich aufgebrachte Stahlarbeiter am 27. November 1987 vor dem Krupp- Verwaltungsgebäude im Duisburger Westen versammelt.
Nach einem Gerücht vom Vortag, wonach das Krupp- Stahlwerk Rheinhausen geschlossen werden soll, haben sich aufgebrachte Stahlarbeiter am 27. November 1987 vor dem Krupp- Verwaltungsgebäude im Duisburger Westen versammelt.Foto: Fremdbild

Im Herbst 1987 begann der Arbeitskampf der Kruppianer für den Erhalt des Stahlwerks in Rheinhausen.

 

Marc Wolko

Fotostrecken aus dem Ressort
300 Lehrer demonstrieren
Bildgalerie
Warnstreik
Frühlingsfotos unserer Leser
Bildgalerie
Sonnenschein
Winterlaufserie des ASV
Bildgalerie
Laufen
Duisburger Tanztage
Bildgalerie
Tanzen
Populärste Fotostrecken
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Meerjungfrauen schwimmen besser
Bildgalerie
Nixen-Kurse
Streit zwischen Familien-Clans
Bildgalerie
Großeinsatz
BVB gewinnt in Dresden
Bildgalerie
DFB-Pokal
Villarrica in Chile spuckt Lava
Bildgalerie
Vulkan
Neueste Fotostrecken
Gladbach schlägt Kickers
Bildgalerie
Gladbach
Benefizspiel für Markus Rusch
Bildgalerie
Handball
Dramtischer Einsatz in Geisweid
Bildgalerie
Hausbrand
Ernesto Cardenal in Siegen
Bildgalerie
Lesereise
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Kommentare
20.04.2014
19:21
25 Jahre Krupp-Arbeitskampf
von irgendwieundsowieso | #3

Damals wurde noch ein "Arbeitskampf" geführt! Heute "*******n" sich "Pseudo Gewerkschafter vor Angst um ihren Posten in die Hosen!,wie wir beim "nichtgeführten Arbeitskampf" ums letzte Schienenwerk in Deutschland erleben durften!!!

04.12.2012
07:54
25 Jahre Krupp-Arbeitskampf
von TVtotal | #2

Und, was hat es genutzt...nix

27.11.2012
18:52
25 Jahre Krupp-Arbeitskampf
von steckritzel | #1

Ja, das war noch ein wirklicher Arbeitskampf, den die Arbeiter und Angestellten in Rheinhausen geführt haben. Durch seine erfrischend respektlose Form und Missachtung
der gesellschaftlichen und rechtsstaatlichen Regeln ( Störung der "Strassenverkehrsordnung" und "Flugversuche mit ungeborenen tierischem Leben" in Zielrichtung Vorstand hat er Zeichen gesetzt.Gut war auch, dass die Gewerkschaft wenig Einfluß auf die Kämpfenden besaß. Dass der Arbeitskampf verloren wurde ist nicht so dramatisch - denn er ist wirklich geführt worden und nicht verbal nur angedroht!



Funktionen
Aus dem Ressort
Kinderschutzbund in Duisburg – viele empörte Mails zu Edathy
Kinderpornoverfahren
Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Duisburg verurteilt die Einstellung des Kinderporno-Verfahrens gegen Sebastian Edathy gegen Geldauflage.
10.000 Besucher bei Ausbildungsmesse in Duisburg erwartet
Berufsorientierung
Am Freitag beginnt eine zweitägige Ausbildungsmesse im Landschaftspark. 10.000 Besucher werden erwartet. 60 Firmen und Institutionen stellen sich vor.
A-40-Rheinbrücke bleibt in Fahrtrichtung Venlo zweispurig
Verkehr
Die A40-Rheinbrücke Neuenkamp in Fahrtrichtung Venlo bleibt zweistreifig befahrbar. Damit bleibt den Pendlern zumindest dieser Schock erspart.
Zeugin nach Diebstahl überfahren - Angeklagter gesteht
Geständnis
Sie wurde zur Augenzeugin eines Diebstahls - und musste danach um ihr Leben fürchten. Jetzt steht der Täter vor Gericht. Die Anklage: Mordversuch.
Neue Anklage gegen Duisburger Ex-Satudarah-Boss Ali Osman
Rocker
Der ehemalige Chef der mittlerweile bundesweit verbotenen Rocker-Gruppe Satudarah, Ali Osman, steht ab Mai wegen räuberischer Erpressung vor Gericht.
Fotos und Videos
gallery
7317155
25 Jahre Krupp-Arbeitskampf
25 Jahre Krupp-Arbeitskampf
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/krupp-arbeitskampf-id7317155.html
2012-11-21 18:40
Duisburg