Das aktuelle Wetter Duisburg 20°C
Kollision mit Bahn

Kollision mit Straßenbahn – Wendemanöver kostet jungen Rheinberger das Leben

14.06.2012 | 10:46 Uhr
Mit Rettungswagen wurden am Mittwochabend die drei jungen Insassen des Wagens in Krankenhäuser gebracht, der in Duisburg-Hamborn mit einer Straßenbahn zusammengestoßen war. Der Fahrer aus Rheinberg erlag seinen Verletzungen.

Duisburg.   Bei der tödlichen Kollision eines Autos mit einer Straßenbahn am Mittwochabend verlor ein 20-jähriger Mann aus Rheinberg sein Leben. Im Wagen überlebten eine Duisburgerin und eine Bottroperin. Passagiere der Bahn hatten die Frauen aus dem Ford Focus ziehen können.

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Alt-Hamborn konnte die Polizei rekonstruieren, wie es zur Kollision des Autos mit der Straßenbahn kam. Unklar ist, warum der Autofahrer, ein 20-Jähriger aus Rheinberg (Kreis Wesel), seinen Ford Focus am Mittwochabend über das Gleis lenkte.

Der Mann war um kurz nach 20 Uhr mit zwei jungen Frauen im Wagen auf der Duisburger Straße (B 8) in Richtung Neumühl unterwegs gewesen: Auf dem Beifahrersitz saß eine 17-Jährige aus Bottrop, hinten im Wagen eine 19-jährige Duisburgerin. Der Rheinberger fuhr auf der linken Spur geradeaus. In Höhe der August-Thyssen-Straße steuerte der Mann seinen Ford um 20.05 Uhr nach links – genau vor die neben ihm fahrende Straßenbahn, die er offenbar übersehen hatte.

Die Bahn der Linie 903 krachte direkt in die Fahrerseite. „Der junge Mann hatte überhaupt keine Knautschzone“, sagt Polizeisprecher Stefan Hausch. Seine Kollegen aus dem Duisburger Norden vermuten, der 20-Jährige habe unerlaubt wenden wollen. Möglicherweise wollte er aber auch nach links in die August-Thyssen-Straße abbiegen.

Straßenbahnfahrer und Fahrgast erlitten Schock

Nach dem Zusammenstoß wurde der Wagen gegen einen Oberleitungsmasten geschleudert. Am Unglücksort kam es zu dramatischen Szenen: Passagiere der Straßenbahn konnten die beiden Mitfahrerinnen aus dem Autowrack ziehen. Der lebensgefährlich verletzte Fahrer war jedoch eingeklemmt, erst die Feuerwehr konnte ihn befreien. Die Leitstelle schickte den Rettungshubschrauber.

Alle drei Insassen wurden jedoch mit Rettungswagen in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Der 20-Jährige aus Rheinberg erlag seinen Verletzungen kurze Zeit später. Nach Auskunft der Polizei schweben die Duisburgerin und die Bottroperin nicht in Lebensgefahr. Der 44-jährige Straßenbahnfahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Wie er erlitt auch ein 22-jähriger Fahrgast einen Schock.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Duisburger Straße zwischen Kamp- und Goethestraße bis 22 Uhr. (pw)

Gefährlichste Kreuzungen

Kommentare
15.06.2012
11:53
Kollision mit Straßenbahn – Wendemanöver kostet jungen Rheinberger das Leben
von Egometer | #6

Nach der Wende
kam das Ende .

1 Antwort
Kollision mit Straßenbahn – Wendemanöver kostet jungen Rheinberger das Leben
von Sekundenkleber | #6-1

@ Egometer:

Der kleine Reim sollte vermutlich superwitzig sein.
Was man so an Hirnlosigkeit anonym im Netz verbreiten kann ...

Funktionen
Aus dem Ressort
38 Grad in Duisburg sind Rekord am heißesten Tag in NRW
Hitze-Rekord
Am bisher heißesten Tag des Jahres hält in NRW Duisburg den Rekord: Dort wurden 38 Grad im Schatten gemessen. Am Samstag könnte es noch heißer werden.
Stadt Duisburg stemmt sich gegen den sozialen Absturz
Soziale Probleme
Die Bezirkspolitik ließ sich umfassend über das Konzept informieren, mit dem die Probleme im Stadtteil Marxloh behoben werden sollen.
Männer bedrohen Duisburger Politessen wegen eines Knöllchens
Knöllchen-Streit
Zwei 24-jährige Männer haben versucht, Duisburger Politessen die Diensthandys zu rauben. Zudem beleidigten die Männer die Frauen und bedrohten sie.
Schütze sitzt nach Schüssen bei Hausdurchsuchung in U-Haft
Festnahme
Der Duisburger, der am Mittwoch auf Polizisten und einen Mitarbeiter des Schlüsseldienstes geschossen hatte, kommt zunächst nicht auf freien Fuß.
Schutzgelderpressung? Razzien in Marxloh und Walsum
Polizei
Spezialkräfte der Polizei haben Donnerstagmorgen mehrere Wohnungen in Duisburg durchsucht. Es wurden Waffen sichergestellt. Zwei Männer festgenommen.
Fotos und Videos
Schwitzen für die 2. Bundesliga
Bildgalerie
MSV-Trainingslager
50 Jahre Delfine im Duisburger Zoo
Bildgalerie
Zoo Duisburg
article
6764921
Kollision mit Straßenbahn – Wendemanöver kostet jungen Rheinberger das Leben
Kollision mit Straßenbahn – Wendemanöver kostet jungen Rheinberger das Leben
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/kollision-mit-strassenbahn-wendemanoever-kostet-jungen-rheinberger-das-leben-id6764921.html
2012-06-14 10:46
Duisburg