Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Duisburg

Kolja Blacher beeindruckt mit zweistündigem Solo-Programm

20.01.2015 | 00:12 Uhr

Ein Mann und eine Geige, so einfach und im Ergebnis eindrucksvoll ist das Konzept von Kolja Blacher. Im 4. Kammerkonzert stellte sich der „Artist in Residence“ mit einem anspruchsvollen Programm im Theater am Marientor vor. Im Zentrum standen die Partiten Johann Sebastian Bachs und Werke des 20. Jahrhunderts, die darauf Bezug nehmen.

Das Programm, das Blacher spielt, fordert nicht nur ihn als Musiker und Interpreten, sondern auch das Publikum: Fast zwei Stunden Geigen-Musik ohne jede Begleitung kann als harte Kost empfunden werden. Blacher zeigt aber, wie groß die Bandbreite auch bei Bach ist.

In der Partita Nr. 2 fliegen die ersten Sätze virtuos vorbei, doch erst die berühmte Ciaccona rüttelt auf: Blacher denkt das Stück in vielen Momenten orchestral, stellt Klangfarben abwechslungsreich gegenüber und schafft einen großen Spannungsbogen. Die Partita Nr. 3 klingt noch brillanter. Wie er im berühmten Preludio die flirrenden Klangschichten strahlen lässt und wie tänzerisch er den Rhythmus der Gavotte musiziert, ist eine wahre Freude.

Beziehungsreich sind die anderen Werke des Abends ausgewählt: Die Sonate für Violine solo von Boris Blacher, dem Vater des Geigers, eröffnet den Abend. Blacher senior schreibt ein Stück, das ebenso rasant dahin fließt wie die Musik Bachs. Die permanenten Taktwechsel nimmt der Hörer aber kaum wahr, weil Blacher junior weiß, wie man diese Musik richtig schwingen lässt.

Für Luciano Berio Sequenza VIII werden sieben Notenständer aufgebaut, an denen er sich entlang spielt. Diese Musik ist sehr abwechslungsreich: Mal gibt es meditativ pulsierende Akkorde, dann wilde Klangkaskaden. Berio lotet das Spektrum der Violine extrem aus, und Kolja Blacher bohrt diese Klänge unerbittlich in die Ohren des Publikums.

Dass die Dissonanzen dieser Musik bei einigen Zuhörern Unruhe auslösen, überrascht. Sonst gilt bei Kammerkonzerten: Je größer die Ansprüche desto größer der Beifall.

Rudolf Hermes

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10254675
Kolja Blacher beeindruckt mit zweistündigem Solo-Programm
Kolja Blacher beeindruckt mit zweistündigem Solo-Programm
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/kolja-blacher-beeindruckt-mit-zweistuendigem-solo-programm-aimp-id10254675.html
2015-01-20 00:12
Duisburg