Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Orgel in der Mercatorhalle eingeweiht

Königin der Klänge

15.11.2009 | 18:16 Uhr

Ihre Majestät, die neue Orgel, hielt Einzug und lud Musikfreunde und Kenner am Sonntag zur Audienz. Dabei legte die Grande Dame der Instrumente keine Starallüren an den Tag, sondern zeigte sich ganz volksnah und hinterließ einen bleibenden Eindruck beim Publikum.

Zum Festakt kamen Ehrengäste wie Prof. Dr. Berthold Beitz, Vorsitzender der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und Dr. Ekkehard Schulz von Thyssen Krupp. Von links OB Adolf Sauerland, Berthold Beitz und die Seniorchefin der Firma Hermann Eule, Ingeborg Eule, bei der Orgelweihe Foto: Stephan Eickershoff

Nach dem festlichen Konzert zur Orgeleinweihung am Samstagabend öffnete die Mercatorhalle am Sonntag Tür und Tor für die Bevölkerung. Von 11 bis 17 Uhr lautete das Motto „Orgel für alle!”, der ganze Tag stand im Zeichen des einmaligen Neuzugangs.

In einem Galopp quer durch die Musikgeschichte interpretierten Organisten der hiesigen Orgelkommission Werke wie „Der Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns, Konzerte aus dem Oeuvre Johann Sebastian Bachs oder Felix Mendelssohn Bartholdys.

„Das Programm reicht von Klassik über kindergerechte Werke bis hin zur Unterhaltungsmusik”, erläuterte Dr. Alfred Wendel, Intendant der Duisburger Philharmoniker. „Damit wollen wir den Besuchern zeigen, welches Potenzial dieses Instrument bietet.”

Die Besucher konnten die klanglichen Facetten entdecken und erhielten Hintergrundberichte über ihr technisches Innenleben und den Produktionsprozess. Bis zum krönenden Abschlusskonzert sollten über 10 000 Interessierte die Orgel begrüßt haben.

Unter den Besuchern auch Else Heißler: „Der Klang geht durch den Körper”, stellt die Musikliebhaberin fest. „Sie ist sicherlich ein Gewinn für Duisburg.” Auch Gerda Becker und Christa Goerdt aus Mülheim lockte die englische Townhall-Orgel in die Mercatorhalle. „Sie ist eine immense Bereicherung für den Konzertsaal und die Akustik des Raumes ermöglicht der Orgel ihre klangliche Entfaltung" so die beiden Freundinnen.

Auch die Duisburgerin Eva Kaewnetare ließ die Gelegenheit nicht aus, sich ein eigenes Bild zu machen: „Die Auswahl der Stücke hat mir sehr gut gefallen. Solche öffentlichen Veranstaltungen sollte es häufiger geben.” Zudem habe sie das Klangerlebnis auf den Geschmack gebracht: „Ich werde ganz bald in eines der Konzerte gehen.

Maria Romanski



Kommentare
Aus dem Ressort
Diese Auswirkungen hat die Zeitumstellung auf den Nahverkehr
Fahrplan
Der Wechsel zur Winterzeit in der Nacht auf Sonntag, wenn die Uhren von 3 auf 2 Uhr umgestellt werden, wirkt sich auf die Abfahrtszeiten der Nachtexpress-Linien bei der DVG aus. Hier haben wir für Sie die Fahrplanänderungen zusammengefasst.
Bibelgruppe aus Duisburg zu Besuch bei „Sister Act“
Musical
Die Gruppe „Bibel getanzt“ aus Huckingen um Schwester Bernadett Maria besuchte die Darstellerinnen des Musicals in Oberhausen. Gemeinsam wurde auf der Probenbühne des Theaters gesungen und getanzt.
Noch kein genauer Starttermin für Duisburger Landes-Asyl
Flüchtlinge
Drei Jahre lang soll das ehemalige St.Barbara-Hospital in Duisburg-Neumühl Unterkunft für Asylbewerber sein. Ob die ersten Flüchtlinge tatsächlich zum Jahresende aufgenommen werden, wie es das Land ins Auge gefasst hat, ist fraglich. Auch ein Träger, der das Heim betreibt ist noch nicht gefunden.
Polizei mit Großaufgebot bei MSV-Risikopartien im Einsatz
MSV Duisburg
Bei den brisanten MSV-Heimpartien am Samstag gegen Dynamo Dresden und am Dienstag gegen den 1. FC Köln sind „mehrere hundert“ Ordnungshüter im Einsatz. Für die Begegnungen gilt eine hohe Sicherheitsstufe, da auch Problemfans kommen könnten und Randale befürchtet wird.
Duisburger Weihnachtsmarkt geht wieder in die Verlängerung
Adventszeit
Das Experiment im letzten Jahr ist geglückt, findet das Frische-Kontor als Veranstalter. Deshalb geht der Duisburger Weihnachtsmarkt auch 2014 in die Verlängerung. Bis zum 30. Dezember ist die Budenstadt dann geöffnet, ändern soll sich aber das äußere Erscheinungsbild der einzelnen Verkaufsstände.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete