Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Bandenkriminalität

Klau-Banden aus Duisburg sind auch in den Niederlanden aktiv

28.06.2013 | 06:15 Uhr
Auch die Polizei in den Niederlanden schnappt immer wieder junge Kriminelle, die als Anschrift entweder Straßen in Hochfeld oder das Haus In den Peschen in Rheinhausen angegeben haben.Foto: Stephan Eickershoff / WAZ FotoPool

Duisburg.  Im Kampf gegen Bandenkriminalität und Klau-Kinder wollen die deutsche und die niederländische Polizei enger zusammenarbeiten. Bei hunderten Straftaten in Eindhoven gaben viele Kriminelle an, dass sie in Duisburg wohnen. Die Probleme mit den Banden von Trickdieben sind hier und dort gleich.

Der Fall der angeblich 13-jährigen Rumänin , die sich Elisabeta nennt und die seit November 2012 bereits um die 170 Straftaten begangen haben soll, zieht weite Kreise. Weitere, als selbst die Polizei bislang vermutet hatte. Nach der Einschätzung der Ermittler gehört sie zu einer organisierten Bande, die Kinder in ganz NRW auf Diebes-Touren schickt , vorwiegend im Ruhrgebiet und am Niederrhein. Nun weiß die Duisburger Polizei, dass sie auch im niederländischen Eindhoven ihr Unwesen getrieben hat, und nicht nur sie.

„Die Kollegen dort haben die gleichen Probleme wie wir hier mit den bandenmäßigen und organisierten Diebes- und Einbruchstouren von Rumänen“, berichtet Polizeisprecher Ramon van der Maat. „In dem letzten halben Jahr hatten die Kollegen in Eindhoven mehrere hundert Straftaten in diesem Zusammenhang bearbeitet, und wenn sie der Täter habhaft wurden, haben viele von denen angegeben, dass sie in Duisburg wohnen.“ Entweder hätten sie als Adresse In den Peschen angegeben, oder Straßen aus Hochfeld.

Polizisten aus Eindhoven im Duisburger Polizeipräsidium

Grund genug für die Niederländer, die Duisburger zu kontaktieren und dann zwecks Informationsaustausch und einer möglichen Zusammenarbeit zu besuchen. So waren Anfang dieser Woche vier Polizisten aus Eindhoven im Duisburger Polizeipräsidium zu Gast, um das weitere Vorgehen zur Bekämpfung dieses Bandenunwesens zu besprechen.

Überfall am Geldautomaten

Zunächst einmal, so van der Maat, wurde eine Zusammenarbeit vereinbart, die den kurzen Informationsweg nutzt: „Heißt, wenn die Kollegen einen Straftatbestand haben wie etwa Diebstahl und die Täter flüchtig sind, werden wir einen verstärkten Blick darauf haben, wer da von der Autobahn runterkommt.“ Sollten die Täter auf diese Weise dingfest gemacht werden können, würden die Niederländer einen internationalen Haftbefehl erwirken. Van der Maat: „Wir können in einem solchen Fall nur die Beweismittel erheben, das Strafverfahren läuft dann in den Niederlanden.“

Personalaustausch der Polizei

Neben dem Austausch von Informationen und dem kurzen Dienstweg sei auch darüber gesprochen worden, Personal für eine festgelegte Zeit auszutauschen. „So dass Kollegen aus Eindhoven sich mit unserer Arbeit in diesem Bereich vertraut machen und umgekehrt“, erklärt der Duisburger Polizeisprecher.

Das müssen die vorgesetzten Dienststellen hüben wie drüben allerdings noch genehmigen.

Ulla Saal



Aus dem Ressort
Flüchtlingsrat Duisburg übergibt Unterschriften gegen Zelte
Asylbewerber
Der Duisburger Flüchtlingsrat hat rund 1100 Unterschriften gegen das Zeltlager in Walsum gesammelt. Diese überreichten sie nun Duisburgs OB Link. Der Flüchtlingsrat fordert den Abbau der Zeltstadt. Proteste hagelt es weiter. Duisburg war aufgrund der Zeltstadt in die Schlagzeilen geraten.
Stadt Duisburg sperrt einsturzgefährdete Garage samt Auto
Posse
Heinz Josef Heistermann hat für sein Auto einen ziemlich sicheren Stellplatz. So sicher, dass niemand an das schicke Audi Cabrio kommt - dummerweise auch er nicht. Denn die Stadt Duisburg hat die Tiefgarage an einem der Weißen Riesen in Hochheide gesperrt. Sie soll hochgradig einsturzgefährdet sein
CDU-Wahlnomaden in Duisburg beschäftigen nun das Landgericht
Politik
Die Affäre um die Wahlnomaden der CDU im Duisburger Süden kommt nach mehr als fünf Jahren wohl vor Gericht. Nach dem Weg durch die parteiinterne Gerichtsbarkeit hat der Huckinger Ralf Bauerfeld jetzt Klagen eingereicht gegen die Neuwahl des Ortsvorstandes 2011.
Vier Duisburger reden mit im Landtag
Politik
Ab Donnerstag debattieren anstatt der Profi-Politiker Duisburger Jugendliche im Düsseldorfer Parlament. Und sie wissen auch schon worüber.
Imbiss in Duisburger Innenstadt wurde in Brand gesetzt
Brandstiftung
Mitten in der Nacht stand plötzlich ein Imbiss auf der Hohe Straße in Duisburg in Flammen. Ein Zeuge alarmierte die Feuerwehr. Zwei Personen zogen sich Verletzungen zu. Warum das Lokal in Flammen aufging, untersucht jetzt die Polizei. Der Imbissbetrieb hatte bis zum 31. August Betriebsferien.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball