Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Feuerwehr

Kind verwechselt im Legoland Brandmelder mit Legostein und löst Feueralarm aus

17.07.2012 | 18:36 Uhr
Funktionen
Das Legoland musste am Dienstagmittag aufgrund eines Feueralarms geräumt werden. Foto: ddp

Duisburg.  Im Duisburger Legoland Discovery Centre im Innenhafen kam es Dienstagnachmittag zu einer Evakuierung. Ein Kind hatte den roten Feueralarm-Knopf gedrückt - offenbar aus Verwechslung mit einem Legostein.

Im Legoland Discovery Centre am Duisburger Innenhafen kam es Dienstagmittag zu einer unvorhergesehenen Feueralarm-Übung. Ein Kind hatte offenbar den roten Alarm-Knopf mit einem Legostein verwechselt, das Centre mit Hunderten von Besuchern musste binnen weniger Minuten evakuiert werden.

Kurze Zeit später: Entwarnung für die vorm Gebäude Wartenden. Für alle Evakuierten gab es nach Legoland-Angaben Freikarten für einen erneuten, dann störungsfreien Besuch zum Spielen im alten Speicher.

Lego-Welt, bunt und kantig

 

Kommentare
17.07.2012
20:05
Kind verwechselt im Legoland Brandmelder mit Legostein und löst Feueralarm aus
von Gothaur | #1

Rote Brandmelderknöpfe liegen doch nicht einfach so da rum. Sie befinden sich doch in kleinen roten Kästchen mit Glasfensterchen, die meistens aufgebrochen werden müssen.
Hmmm.........................
Gruß

1 Antwort
Kind verwechselt im Legoland Brandmelder mit Legostein und löst Feueralarm aus
von SarahOB | #1-1

Das war auch mein erster Gedanke. Der zweite: Wo waren die Eltern bzw. der Elternteil? Aber wahrscheinlich sind wieder andere daran schuld und haben nicht richtig aufgepasst........

Aus dem Ressort
DVD feiert die Hochphase des MSV
Geschenke-Tipp (18)
Ein Geschenk für Fans: Als die Fußball-Bundesliga startete, übernahm der MSV Duisburg überraschend eine Hauptrolle. Eine DVD erzählt die Geschichte.
A40 und A59 nach Unfällen am Morgen gesperrt
Unfall
Zwei schwere Unfällen haben am Morgen für Staus auf der A40 bei Essen und der A59 bei Duisburg gesorgt. Die Polizei berichtet von mehreren Verletzten.
Duisburgs Stadtkonzern will 42 Mio Euro sparen
Stadtwerke
Verluste beim Strom, Sanierungsstau bei Bus und Bahn: Duisburgs Stadtkonzern DVV will Kosten von 42 Mio € einsparen.
Viele Läden stehen leer: „Die Stadt kann leider wenig tun“
Innenstadtentwicklung
Ein Gespräch mit Citymanagerin Dagmar Bungardt über Leerstände im Wallquartier und Lösungen für die Szene vor dem Kuhtor.
15- und 16-Jähriger sollen Duisburger totgetreten haben
Mordkommission
Der 53-jährige Werner R. aus Bruckhausen starb durch massive Tritte und Schläge gegen den Kopf. Ein 15- und ein 16-Jähriger belasten sich gegenseitig.
Fotos und Videos
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder
60 Jahre Friedrich-Ebert-Brücke
Bildgalerie
Brücken-Jubiläum