Karneval: Busse und Bahnen fahren anders

An den Karnevalstagen setzt die DVG wegen des erwarteten Narrenansturms zusätzliche Fahrzeuge ein. Wegen der Umzüge kommt es auf zahlreichen Streckenabschnitten zum Wegfall von Haltestellen.

Während des Nelkensamstagszuges von Homberg nach Moers müssen die Busse der Linie 926 von ihrem normalen Linienweg abweichen. In der Folge können die Haltestellen „Prinzenstraße“, „Hochheide Markt“ und „Ottostraße“ nicht angefahren werden. Tags darauf am Sonntag sind wegen des Kinderkarnevalsumzuges in Hamborn Streckenabschnitte der Bahnlinien 901 und 903 nicht befahrbar. Die Buslinien 905, 908, 910, 917 und 935 müssen während des Karnevalsumzuges zwischen 13 und 16 Uhr von ihren normalen Linienwegen abweichen und einer Umleitung folgen.

Zu Beeinträchtigungen kommt es am Sonntag auch in Serm: Betroffen ist die Linie 946. Zudem setzt die DVG zusätzliche Busse auf den Linie 940 und 946 ein. Auch auf der Bahnlinie U79 werden zusätzliche Wagen eingesetzt.

In Neumühl findet am Rosenmontag der so genannte Karnevalszug „Die Pilssucher“ von 9 bis 12 Uhr statt. Aufgrund dessen können die Buslinien 908, 910, 917 und 995 (Stoag) in dieser Zeit nicht alle Haltestellen anfahren.

Der Rosenmontag-Karnevalsumzug in der Duisburger Innenstadt hat zwischen 12.30 und 16 Uhr Auswirkungen auf den Fahrplan und den Fahrweg der Buslinien 921, 923, 924, 926, 928, 929, 933, 934, 937, 939, 944, SB10, SB30, SB40 und SB42.

An allen betroffenen Haltestellen werden Aushänge über die Umleitungen oder Fahrplanänderungen informieren. Der Sonderfahrplan zu den Karnevalstagen ist in den Kundencentern der DVG und im Internet unter www.dvg-duisburg.de erhältlich. Infos: 0203/6044 555.

Das Kundencenter der Stadtwerke an der Friedrich-Wilhelm-Straße 47 schließt heute an Altweiber bereits um 12 Uhr und bleibt am Rosenmontag ganztägig geschlossen. Telefonischer Kundenservice von 7 bis 18.30 Uhr: 0203/39 39 39.