Käpt’n Blaubär und Hein Blöd erobern die Musical-Bühne

Käpt’n Blaubär und Hein Blöd, die drei Bärchen, Karin und der Flöt – das sind die aus dem Fernsehen bekannten Figuren, die ihre Abenteuer auf dem Schiff Elvira erleben. Und genau diese Figuren erwarten auchdie kleinen und großen Zuschauer auf der Musicalbühne. Am Samstag, 21. Februar, sind die Helden in der Rheinhausenhalle zu sehen.

In enger Zusammenarbeit mit dem WDR gestaltet die „Cocomico Theaterproduktion“ das Stück. Bei der Musik haben sich die Produzenten diesmal prominente Unterstützung geholt: Drei Komponisten aus dem Team der Band Santiano steuern die Musik zu den Liedern bei, die eine stimmig seemännische Atmosphäre garantieren, ganz im rockigen Stil dieser Nordlichter.

Eigentlich ist es ein Tag wie jeder andere: Wie so oft erzählt der Blaubär seinen Enkeln einige seiner Lügengeschichten. Doch kaum ist der Käpt’n so richtig in Fahrt, sind die drei Bärchen verschwunden. Auch der zu Hilfe gerufene Hein Blöd kann da nicht helfen. Doch dann finden sie eine Nachricht: Es sieht so aus, als seien die drei kleinen Bärchen entführt worden. Als Lösegeld wird ein hoher Preis verlangt, der größte Diamant der Geschichte: Das Auge des Tigers. Und so machen sich Käpt’n Blaubär und Hein Blöd auf ihre Suche.

Tickets für das Abenteuer gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Karten kosten ab 14 Euro.