Junge Räuber mit Schlagstock unterwegs

Die Polizei fahndet nach mehreren Jugendlichen, die am Wochenende für zwei Überfälle im Duisburger Süden verantwortlich sein sollen.
Die Polizei fahndet nach mehreren Jugendlichen, die am Wochenende für zwei Überfälle im Duisburger Süden verantwortlich sein sollen.
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.. Eine Gruppe von jungen Räubern hat am Samstag im Süden wohl zweimal zugeschlagen, denn in beiden Fällen schlugen sie mit einem Teleskopschlagstock zu.

Der erste Überfall ereignete sich am Samstag um 5.15 Uhr, als ein 16-Jähriger mit dem Bus 934 zum Großenbaumer Bahnhof unterwegs war. In Höhe der Gaststätte „Gleis 3“ wurde er von einer Gruppe Jugendlicher festgehalten. Einer schlug den 16-Jährigen mit dem Teleskopschlagstock und forderte Handy und Bargeld. Die beiden Haupttäter wurden als 14- bis 15-Jährige mit schwarzen, an den Seiten rasierten und hoch gegelten Haaren beschrieben.

Ähnlich der Überfall um 5.55 Uhr, wo ein 20-Jähriger an der Osteroder Straße aus dem Bus 940 ausstieg und von vier jungen Männern verfolgt wurde. Auf der Blankenburger Straße zog einer den Schlagstock und forderte Bargeld und Handy.