„JeKits“ läuft an 47 Schulen in Duisburg

47 Duisburger Schulen erhalten zum Schuljahr 2015/16 einen Platz im „JeKits“-Programm. Das hat die Jury im NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport entschieden. Mehr als 2500 Duisburger Kinder haben nun die Möglichkeit, an dem kulturellen Bildungsprogramm teilzunehmen. Mit der Umsetzung ist die Musik- und Kunstschule betraut worden.

„JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist das landesweite Nachfolgeprogramm von „Jedem Kind ein Instrument“, das im Jahr 2007 für das Ruhrgebiet entwickelt wurde. „JeKits“ hat drei alternative Schwerpunkte: Instrumente, Tanzen oder Singen. Das erste „JeKits“-Jahr bietet eine Grundbildung für alle Kinder der Grundschule als Einstieg in das gemeinsame Musizieren oder Tanzen. Der Unterricht ist verpflichtend und kostenfrei. Das zweite „JeKits“-Jahr bildet eine Weiterführung und Vertiefung. Das gemeinsame Musizieren oder Tanzen findet im „JeKits-Orchester“, „JeKits-Tanzensemble“ oder „JeKits-Chor“ statt. Der Unterricht ist freiwillig und kostenpflichtig.

Das Programm wird von der Landesregierung mit 10,74 Millionen Euro jährlich gefördert.