Das aktuelle Wetter Duisburg 2°C
Gewerkschaften

IG Metall bleibt bei Kritik an Hafen-Chef Staake

20.12.2012 | 10:37 Uhr
Funktionen
IG Metall bleibt bei Kritik an Hafen-Chef Staake
Die Gewerkschaft IG Metall ist der Ansicht, dass Hafen-Chef Erich Staake die Tariferhöhungen torpediere.Foto: Ilja Hoepping/WAZ FotoPool

Duisburg. Die IG Metall Duisburg-Dinslaken bleibt bei ihrer Aussage, dass Hafen-Chef Erich Staake Tariferhöhungen torpediere. Im Konflikt mit Erich Staake gehe es der IG Metall nicht darum, eine Neiddebatte zu führen, sondern vielmehr darum, dass die Verhandlungen um die Verlängerung und Verbesserung des bestehenden Firmentarifvertrages arbeitgeberseitig immer wieder behindert würden.

Dies sieht die IG Metall als Kontrast zu dem kürzlich veröffentlichten fürstlichen Einkommen des Vorstandsvorsitzenden der Hafen AG . Es bestehe ein Firmentarifvertrag zwischen der Tochtergesellschaft der Duisburger Hafen AG, der DPL Duisburg packing logistics GmbH und der IG Metall, durch den Beschäftigte mehrere Jahre lang durch zusätzliche unbezahlte Arbeit und Verzicht auf Teile des Weihnachtsgeldes einen Beitrag zur wirtschaftlichen Sicherung des Unternehmens geleistet hätten.

Angesichts der in Summe niedrigen Einkommen vieler Beschäftigter mit einem hohen Anteil von Mitarbeitern im Niedriglohnbereich hat die IG Metall diesen Tarifvertrag angesichts der in Summe guten Situation der Unternehmensgruppe gekündigt.

Kommentare
20.12.2012
17:31
IG Metall bleibt bei Kritik an Hafen-Chef Staake
von ayersrock | #1

Selbstdarsteller Staake vermeidet natürlich alle negativen Aspekte seines Unternehmens im sozialen Bereich. Diese Mißstände - unbezahlte Mehrarbeit, Billiglöhne u.ä. - sind aber neben seinen unbestrittenen Leistungen auch maßgebend für die positiven Unternehmensergebnisse; allerdings kann er darauf nicht uneingeschränkt stolz sein ...

Aus dem Ressort
Rechtsrock-Bands tarnen Konzert als Geburtstagsfeier
Neonazis
200 Neonazis waren Samstag für Konzert der Band "Kategorie C" nach Duisburg gekommen. Der Auftritt wurde abgesagt, die Polizei war im Großeinsatz.
Poetry-Slammer Axel Stiller ist ein echter Wortakrobat
Poetry Slam
Axel Stiller ist Poetry-Slammer. Der Wahl-Duisburger stand schon einmal vor 1000 Metal-Fans in Wacken. In der „Oase“ war sein Auftritt intimer.
Duisburger Schülerinnen in der TV-Show „Tigerentenclub“
Fernsehen
31 Sechstklässlerinnen des St. Hildegardis-Gymnasiums waren beim Dreh der Kinder-Fernsehshow „Tigerentenclub“ dabei. Drei duellierten sich.
Die letzte Vorführung in der „Lichtburg“ in Rheinhausen
Kino
Der 78-jährige Günter Lang aus Duisburg-Bergheim arbeitete in jungen Jahren in mehreren Kinos in Homberg und Rheinhausen als Filmvorführer.
Polizei stockt Personal bei Pegida-Demo in Duisburg auf
Pegida
800 Pegida-Anhänger werden kommenden Montag in Duisburg erwartet. Um Auseinandersetzungen zu unterbinden, sind noch mehr Polizisten vor Ort.
Fotos und Videos
Duisburg unter einer Schneedecke
Bildgalerie
Winterzauber
Prinzenkürung
Bildgalerie
Karneval
KG Wedauer Jungens
Bildgalerie
Karneval
article
7412221
IG Metall bleibt bei Kritik an Hafen-Chef Staake
IG Metall bleibt bei Kritik an Hafen-Chef Staake
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ig-metall-bleibt-bei-kritik-an-hafen-chef-staake-id7412221.html
2012-12-20 10:37
Duisburg,Gewerkschaft,IG Metall,Staake,Tariferhöhungen
Duisburg