Hundeschlitten rammt Kinderwagen

Einen Mann zu finden, der auf einem Schlitten unterwegs ist, der von 16 Hunden gezogen wird, dürfte angesichts der in Frage kommenden Hundehalter so schwer nicht sein: Die Polizei sucht den unbekannten Fahrer eines solchen Gespanns, das am Neujahrstag auf einem Waldweg in Großenbaum einen Kinderwagen rammte.

Die Beamten ermitteln wegen Unfallflucht, weil der Fahrer seine Fahrt einfach fortgesetzt hatte. Gegen 17.35 Uhr hatte der Mann am 1. Januar auf dem Weg im Bereich der Angermunder Straße mit seinem Gespann den Kinderwagen einer 27 Jahre alten Mutter folgenreich touchiert: Der Wagen mit dem ein Jahr alten Kleinkind fiel daraufhin eine Böschung herunter. Zum Glück blieb das Kind bis auf leichte Abschürfungen unverletzt. Das zuständige Verkehrskommissariat 22 hofft jetzt auf Hinweise von weiteren Zeugen: 0203/ 2800.