Hohe Ehrung für Hamborner Lions-Club

Für ihr unermüdliches Engagment beim alljährlichen Verkauf hausgemachter Köstlichkeiten auf dem Duisburger Weihnachtsmarktes wurden Barbara Brüggemann und Carola Probst vom Lions-Club Duisburg-Hamborn mit der höchsten Auszeichnung der Organisation geehrt. Governor Gabriela Mahlau, die beide auch vorgeschlagen hatte, zeichnete die Ideengeberinnen und treibenden Kräfte der Initiative mit dem Melvin-Jones Fellowship aus.

Seit 2001 verkaufen die Hamborner Lions alljährlich eine Woche lang selbst produzierte Marmeladen, Chutneys und Öle. Rund 120 000 Euro hat der Club seither erwirtschaftet und damit Sozialprojekte in der Stadt unterstützt. Carola Probst und Barbara Brüggemann koordinieren, produzieren mit anderen Clubmitgliedern, kümmern sich um Logistik, Dekoration des Standes und Verkauf. „Mit ihrem ungeheuren Engagement haben sie sich in außergewöhnlicher Weise um den Lions-Gedanken ,We serve’ verdient gemacht“, lobte Gabriela Mahlau.

Die Geehrten – sie bekommen als erste Frauen in Duisburg diese Auszeichnung – waren überrascht. „Wir tun doch nur, was wir gern tun“, so Carola Probst. Barbara Brüggemann denkt schon an den nächsten Weihnachtsmarkt: „Zuletzt haben 2285 Einzelteile nicht ausgereicht, sie waren schnell ausverkauft. Hoffentlich schaffen die Clubmitglieder in diesem Jahr noch mehr hausgemachte Köstlichkeiten.“