Hohe Arbeitslosenquote

In puncto Arbeitslosigkeit sieht es für Duisburg nicht rosig aus: Im gesamten Ruhrgebiet liegt die Quote der Erwerbslosen bei rund elf Prozent. Duisburg überbietet diesen Wert. Im Dezember 2014 waren 12,5 Prozent der Bürger ohne Job. Immerhin: Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz stehen im Vergleich zu anderen Städten gar nicht schlecht. 2600 Ausbildungsstellen standen zuletzt für 3463 Bewerber zur Verfügung. Das sind 0,75 Stellen pro Bewerber.

Viele Duisburger Schulabgänger beendeten 2013 ihre Laufbahn mit der Hochschulreife (44,5 Prozent). 2,9 Prozent erreichten die Fachhochschulreife. Darauf folgen die Abgänger mit Fachoberschulreife (31 Prozent). Einen Hauptschulabschluss machten 15,9 Prozent der Schüler.

5,6 Prozent verließen die Schule ohne Abschluss. Die Zahl der Schulabgänger mit Hochschulreife liegt unter dem Schnitt für Nordrhein-Westfalen im Jahr 2014 (64 Prozent).