Höchstmöglicher Abschluss

Was wir bereits wissen
„Wir nehmen die Elternproteste an der Gustav-Heinemann-Realschule zur Kenntnis. Allerdings richten sich unsere Pläne ja an die künftigen Schülergenerationen“, erklärt Ralph Kalveram vom Amt für Schulische Bildung mit Blick auf die Sekundarschule.

Mitte.. Und bisher sei deutlich geworden, dass die Eltern eine Schulform bevorzugen, die ihren Kindern den höchstmöglichen Abschluss garantiert. „Wir können eine Sekundarschule nicht nur mit Hauptschülern eröffnen. Die Gymnasien sind gesetzt und die Gesamtschulen beliebt.“ Bleibe die Frage, was in Zukunft aus der Realschule werde. Alle Kinder können dort aber ihren Abschluss machen.