Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Diebstahl

Hauseigentümer fanden gestohlenes Feuerwerk

21.01.2013 | 16:11 Uhr
Hauseigentümer fanden gestohlenes Feuerwerk
Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool

Duisburg. Bei Renovierungsarbeiten entdeckten die Eigentümer eines Hauses auf der Rheinpreußenstraße in Homberg einen Kellerraum voller Kisten mit Silvesterknallern. Weil ihnen das verdächtig vorkam, benachrichtigten sie die Polizei.

Die Beamten stellten fest, dass auf den Kartons noch Lieferzettel eines Supermarktes klebten. In der Homberger Filiale von Kaufland hatten Unbekannte nach den Weihnachtstagen einen Container aufgebrochen, in dem das Feuerwerk lagerte. Die Kripo ermittelt jetzt wegen Hehlerei gegen einen 47-jährigen Trinkhallenbetreiber, der den Keller nutzt und zur Herkunft der Feuerwerksartikel widersprüchliche Angaben macht. Einen großen Teil des Diebesguts im Wert von knapp 15.000 Euro stellten die Beamten sicher.


Kommentare
21.01.2013
17:44
Hauseigentümer fanden gestohlenes Feuerwerk
von alphaman | #1

Spielverderber!!!! Ich hätte es alles Nachts auf der Strasse angesteckt.....mannnnn HAHAHAHA

Aus dem Ressort
Volksbank Rhein-Ruhr kauft Alltours-Zentrale im Innenhafen
Wirtschaft
Die Genossenschaftsbank begräbt ihre Neubau-Pläne in der City und übernimmt überraschend den Sitz desReiseveranstalters am Innenhafen. Der Deal bringt damit neue Bewegung in die Innenstadt-Entwicklung: Neben dem geplanten Textil-Kaufhaus könnte ein weitere Einzelhandels-Immobilie entstehen.
Duisburger sichern sich ein Stück Fassade
Kaufhof
Fast 60 Jahre lang zierten die grauen Rechtecke das Gebäude an der Düsseldorfer Straße. Große Teile waren längst marode. Doch einige Duisburger wollten sich ein Stück Geschichte mit nach Hause nehmen.
Großes Kino für eine große MSV-Mannschaft
Fußball
Der Dokumentarfilm „Meidericher Vizemeister“ erntet bei seiner ersten öffentlichen Vorführung im Duisburger Kino Filmforum am Dellplatz frenetischen Applaus. Einige Besucher kamen in MSV-Trikots. Die Stärke des Films ist die Authentizität seiner erzählenden Protagonisten.
Duisburger Polizei nimmt von Nazidemo-Verbot Abstand
Demoverbot
Dortmund verbietet, Essen schränkt ein, aber Duisburg nimmt diesmal Abstand von juristischen Mitteln gegen den Aufmarsch von NPD und ProNRW am Tag der Arbeit: „Die Situation in den Städten und damit die Entscheidungen sind nicht miteinander vergleichbar“, sagt ein Polizeisprecher.
Polizeihubschrauber in Duisburg mit Laserpointer angestrahlt
Laserpointer
Es war gegen 4 Uhr nachts, als der grüne Strahl auf den Helikopter traf. Mit einem Laserpointer soll ein 18-Jähriger Mittwochnacht auf einen Polizeihubschrauber gezielt haben. Dank klarer Sicht konnte die Besatzung den alkoholisierten Täter aber schnell lokalisieren.
Fotos und Videos
Vollsperrung auf A40
Bildgalerie
Autobahnen