Das aktuelle Wetter Duisburg 33°C
Bedrohung

Hämischer Brief der NPD an Duisburger Bundestagabgeordnete Bärbel Bas

16.07.2012 | 18:47 Uhr
Hämischer Brief der NPD an Duisburger Bundestagabgeordnete Bärbel Bas
Bärbel Bas hat einen hämischen Brief von der NPD erhalten, weil sie für den Europäischen Rettungsfonds gestimmt hat.Foto: Hayrettin Özcan

Duisburg.  Wegen ihres Abstimmungsverhaltens zum Europäischen Rettungsfonds wird die Duisburger Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas von der NPD unterschwellig bedroht. Seitens der NPD wird die Abstimmung mit dem Ermächtigungsgesetz der NSDAP gleichgesetzt. Bärbel Bas bleibt jedoch gelassen.

Die Duisburger Bundestagabgeordnete Bärbel Bas (SPD) wird wegen ihres Abstimmungsverhaltens zum Europäischen Rettungsfonds von der NPD unterschwellig bedroht.

Wie alle anderen Abgeordneten, die für den ESM gestimmt haben, erhielt sie von der NPD einen hämischen Brief, der ihr laut Spiegel vorwirft „Einkommen und Ersparnisse der Deutschen letztlich zur Plünderung“ freigegeben zu haben. Die Abstimmung wird von der NPD mit dem Ermächtigungsgesetz gleichgesetzt, mit der die NSDAP die rechtlichen Grundlagen für die Diktatur schuf. Bärbel Bas: „Ich nehme die Drohung persönlich nicht ernst.“ Der Verfassungsschutz wurde informiert.

Kommentare
18.07.2012
11:22
Hämischer Brief der NPD an Duisburger Bundestagabgeordnete Bärbel Bas
von DU-Kersten | #29

Schäuble erinnert die Abgeordneten vor der Abstimmung am Donnerstag an ihre "europäische Verantwortung".
So passt doch die Aussage von Bas.

Funktionen
Aus dem Ressort
Kingsley Onuegbu muss beim MSV keinem etwas beweisen
Onuegbu
Der Aufstiegsheld über das Besondere an Duisburg, die Ziele für die Zweitliga-Saison und Kochkünste der Teamkollegen. Ein Interview.
In Duisburg gibt es für Zuwanderer ein neues Impfangebot
Gesundheit
Eine 14-tägig stattfindende Sprechstunde im Marxloher Petershof richtet sich an die 12.000 Rumänen und Bulgaren, die inzwischen in Duisburg leben.
Detektive der Targobank jagen von Duisburg aus Kontodiebe
Kriminalität
Das Betrugsmanagement der Targobank überwacht von Duisburg aus Tag und Nacht die Geldgeschäfte der Kunden und verhindert so Schäden in Millionenhöhe.
Gericht entscheidet über Rauswurf des Gartenrebellen
Gartenrebell
Der „Fall Letzner“ beschäftigt erneut das Amtsgericht Duisburg-Hamborn. Der Vorstand der Kleingartenanlage "Alte Buche" will den Gärtner loswerden.
Abriss-Party mit Hammer und Flex im Duisburger Delta Park
Delta Musik Park
Bei der Abriss-Party im Delta Musik Park dürfen Besucher Inventar zerlegen. Mit neuem Betreiber, Namen und Konzept soll es ab September weiter gehen.
Fotos und Videos
Hitze im Westen
Bildgalerie
Wetter
Rundgang durch das Stadttheater
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Nachwuchs im Zoo Duisburg
Bildgalerie
Seelöwen-Babys
MSV-Kicker schwitzen für die 2. Liga
Bildgalerie
MSV-Trainingslager
article
6887845
Hämischer Brief der NPD an Duisburger Bundestagabgeordnete Bärbel Bas
Hämischer Brief der NPD an Duisburger Bundestagabgeordnete Bärbel Bas
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/haemischer-brief-der-npd-an-duisburger-bundestagabgeordnete-baerbel-bas-id6887845.html
2012-07-16 18:47
Duisburg, Politik, Bärbel Bas, NPD, Drohbrief, Abstimmung, Europäischer Rettungsfonds
Duisburg