Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Duisburg

Gymnasium aus Duisburg hofft auf Sieg

23.01.2015 | 00:11 Uhr

Unter den 20 Schulklassen aus ganz Deutschland, die zum Jugendkunstpreis ins Museum Küppersmühle eingeladen worden sind, ist auch das Franz-Haniel-Gymnasium aus Duisburg. Am 29. Januar wird um 19 Uhr der bundesweit höchst dotierte Jugendkunstpreis am Philosophenweg im Innenhafen vergeben wird. Seit inzwischen 14 Jahren bewerben sich dafür bundesweit jedes Mal hunderte Schulen, um die Chance zur Teilnahme an der Initiative „Jugend interpretiert Kunst“ zu erhalten.

Mehr als 450 Schüler und ihre Lehrer erwarten bei der Preisverleihung mit Spannung die Entscheidung der Jury. Bevor jedoch das Geheimnis um die drei besten Wettbewerbsbeiträge gelüftet wird, stellen TV-Moderatorin Katty Salié und MKM-Direktor Walter Smerling zunächst das Projekt und die Teilnehmer vor. Der Jury gehören die Künstler Anthony Cragg und Abraham David Christian, Sammlerin Sylvia Ströher, Susanne Kleine (Ausstellungsleiterin und Kuratorin Bundeskunsthalle), Markus Langer und MKM-Direktor Walter Smerling an.

Die Schulklassen kommen aus: Brühl, Dortmund, Duisburg, Frankenthal, Garmisch-Partenkirchen, Hattingen, Herrenberg, Herzogenrath, Hösbach, Korbach, Köln, Krefeld, Linkenheim-Hochstetten, Neumünster, Niefern-Öschelbronn, Nürnberg, Oberhausen, Recklinghausen, Siegburg und Trier.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Duisburger Tierkinder
Bildgalerie
Zoo
Mühlenfest
Bildgalerie
Fotostrecke
article
10265399
Gymnasium aus Duisburg hofft auf Sieg
Gymnasium aus Duisburg hofft auf Sieg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/gymnasium-aus-duisburg-hofft-auf-sieg-aimp-id10265399.html
2015-01-23 00:11
Duisburg