Das aktuelle Wetter Duisburg 33°C
Großrazzia

Großrazzia gegen Einbrecher – 50 Polizisten durchsuchten „Roma-Haus“ in Bergheim

13.11.2012 | 13:18 Uhr
Großrazzia gegen Einbrecher – 50 Polizisten durchsuchten „Roma-Haus“ in Bergheim
Das „Problemhaus“ in Duisburg-Bergheim: Am Dienstagmorgen führte die landesweite Razzia gegen Einbrecher auch 50 Polizisten und 40 Mitarbeiter der Stadt Duisburg in das von Roma aus Rumänien und Bulgarien bewohnte Haus. Foto: privat

Duisburg.   Bei der Großrazzia gegen Einbrecher im gesamten Ruhrgebiet haben Polizei und Ordnungsamt am Dienstagmorgen auch das überwiegend von Rumänen bewohnte „Problemhaus“ in Bergheim durchsucht. Auf das Konto einiger Bewohner sollen hunderte Straftaten in ganz NRW gehen. Die Einsatzkräfte zählten 110 Kinder.

Bei der landesweiten Großrazzia am Dienstagmorgen gegen Einbrecherbanden an Rhein und Ruhr haben Polizei und Stadt Duisburg mit großem Aufgebot das sogenannte „Problemhaus“ in Duisburg-Bergheim durchsucht.

Das von Roma aus Rumänien und Bulgarien bewohnte Haus In den Peschen 3-5 war seit diesem Sommer mehrfach in den Schlagzeilen, weil Nachbarn eine Umsiedlung der Roma-Familien gefordert hatten . Anwohner und Kommunalpolitiker hatten sich immer wieder über Müll und Lärm beschwert, das Jugendamt nahm im Sommer Kinder aus dem Haus in Obhut .

379 registrierte Straftaten zwischen Januar und September

Die Polizei schickte am Dienstag 50 Beamte, das Ordnungsamt war mit 40 Mitarbeitern vertreten. Anlass zur Durchsuchung der 23 Wohnungen gab auch die Kriminalitätsstatistik: In den Peschen 3-5 sind beziehungsweise waren Tatverdächtige gemeldet, die für 379 Straftaten in ganz Nordrhein-Westfalen verantwortlich sein sollen. Der Erhebungszeitraum: Januar bis September 2012. Die Zahlen hatte die Landtagsabgeordnete Petra Vogt (CDU) per Anfrage an die Landesregierung angefordert. „Mittlerweile dürften es über 400 Straftaten sein“, sagte Polizeisprecher Ramon van der Maat.

Problemhaus
Roma sollen mit an runden Tisch zum „Problemhaus“

Mit drei Worten fasst Pfarrer Heiner Augustin das erste Treffen des „Runden Tischs offenes Rheinhausen“ zusammen: „Es war gut.“ 35 Menschen waren am...

Am Dienstagmorgen nahmen die Ordnungshüter im Bergheimer „Roma-Haus“ die Personalien von 256 Personen auf. In den Wohnungen hielten sich 110 Kinder und 25 Jugendliche auf. Vier der Bewohner mussten mit aufs Präsidium, weil sie sich nicht ausweisen konnten. Diebesgut konnten die Einsatzkräfte jedoch nicht sicherstellen. Die Polizei erhofft sich jedoch von ihrem Besuch „weitere Ermittlungsansätze“, so van der Maat. „Es ist schon hilfreich zu wissen, wer da im Moment überhaupt wohnt.“

Autofahrer ohne Versicherungsschutz

Die Polizei registrierte so 35 Autos mit ausländischen Kennzeichen, von denen einige die Beamten möglicherweise noch beschäftigen werden, wie van der Maat erklärt: „Viele Bulgaren und Rumänen sind hierzulande in Autos mit britischen Kennzeichen unterwegs.“ Um den Versicherungsschutz müssen sich in diesen Fällen die Fahrer kümmern – was die meisten nicht tun: „Etliche Osteuropäer sind hier ohne Versicherungsschutz unterwegs.“

Andere Objekte nahm die Polizei Duisburg im Rahmen des Razzia nicht unter Lupe.

Philipp Wahl

Funktionen
Aus dem Ressort
Kingsley Onuegbu muss beim MSV keinem etwas beweisen
Onuegbu
Der Aufstiegsheld über das Besondere an Duisburg, die Ziele für die Zweitliga-Saison und Kochkünste der Teamkollegen. Ein Interview.
In Duisburg gibt es für Zuwanderer ein neues Impfangebot
Gesundheit
Eine 14-tägig stattfindende Sprechstunde im Marxloher Petershof richtet sich an die 12.000 Rumänen und Bulgaren, die inzwischen in Duisburg leben.
Detektive der Targobank jagen von Duisburg aus Kontodiebe
Kriminalität
Das Betrugsmanagement der Targobank überwacht von Duisburg aus Tag und Nacht die Geldgeschäfte der Kunden und verhindert so Schäden in Millionenhöhe.
Gericht entscheidet über Rauswurf des Gartenrebellen
Gartenrebell
Der „Fall Letzner“ beschäftigt erneut das Amtsgericht Duisburg-Hamborn. Der Vorstand der Kleingartenanlage "Alte Buche" will den Gärtner loswerden.
Abriss-Party mit Hammer und Flex im Duisburger Delta Park
Delta Musik Park
Bei der Abriss-Party im Delta Musik Park dürfen Besucher Inventar zerlegen. Mit neuem Betreiber, Namen und Konzept soll es ab September weiter gehen.
Fotos und Videos
Hitze im Westen
Bildgalerie
Wetter
Rundgang durch das Stadttheater
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Nachwuchs im Zoo Duisburg
Bildgalerie
Seelöwen-Babys
MSV-Kicker schwitzen für die 2. Liga
Bildgalerie
MSV-Trainingslager
article
7288639
Großrazzia gegen Einbrecher – 50 Polizisten durchsuchten „Roma-Haus“ in Bergheim
Großrazzia gegen Einbrecher – 50 Polizisten durchsuchten „Roma-Haus“ in Bergheim
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/grossrazzia-gegen-einbrecher-50-polizisten-durchsuchten-roma-haus-in-bergheim-id7288639.html
2012-11-13 13:18
Problemhaus,Roma-Haus,Roma,Sinti,Rumänen,Bulgaren,Rumänien,Bulgarien,Duisburg,Bergheim,Peschen,Einbrecher,Osteuropäer,Polizei,Razzia,Straftaten,Vogt,CDU,Nachbarn
Duisburg