Großes Kinderfest in Duisburger Innenstadt geplant

So ging’s zu beim Kinderfest „Hits4Kids“ in Essen.
So ging’s zu beim Kinderfest „Hits4Kids“ in Essen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Vom Duisburger Hauptbahnhof bis zum Innenhafen sollen Mitte Mai bei „Hits4Kids“ Angebote für Kinder und Jugendliche für zwei Tage aufgebaut werden.

Duisburg.. Das von der Ausdehnung größte Fest in der Innenstadt ist für Mitte Mai geplant: „Hits4Kids“ heißt es, und hat in anderen Städten schon Besucher in sechsstelliger Größenordnung angezogen. Kinder und Jugendliche stehen im Mittelpunkt von Sport- und Spielangeboten. In Essen hat man „Hits4Kids“ mit einem verkaufsoffenen Sonntag kombiniert.

Von der noch öden Bahnhofsplatte bis über die Königstraße bis zum Innenhafen soll sich das Fest ziehen und somit die lang vermisste Verbindung von City zum Wasser zumindest am 16. und 17. Mai herstellen. Veranstalter ist die Essener Firma „Hits4Kids Ltd.“, die für dieses Jahr einen Reigen von Kinderfesten in Köln, Berlin, Hamburg, München, Essen und Dortmund veranstalten will.

Spaß für Kinder, Infos für Eltern

„Bundesweit finden seit 2005 jährlich mindestens sechs ,Hits4Kids’-Kinderfeste statt, die mit Unterstützung von Verbänden, Vereinen, Unternehmen und Sponsoren ein tolles Programm für Kinder auf die Beine stellen“, wirbt der Organisator.

„Sport, Spiel, Spannung“ nennt die neue City-Managerin Dagmar Bungardt als Kernelemente der Veranstaltung. Von „sportlichen, witzigen und kreativen Attraktionen“, spricht der Veranstalter. Neben dem Spaßfaktor für die Kinder mit Hüpfburgen, Abenteuerspielplätzen, Kinderschminken und vielen weiteren Aktionen gehe es bei den Festen aber immer auch darum, „die Eltern gezielt zu informieren“.

Mehr als 100 Vereine und Organisationen seien mit Informationsständen vertreten, beispielsweise die Aktion Hilfe für Kinder, der World Wildlife Fund (WWF) oder Powerchild (Prävention von sexuellem Missbrauch und Gewalt).

Größer als vergleichbare Feste

Als Beteiligte an der „Hits4Kids“-Tour durch deutsche Großstädte nennt der Veranstalter zudem Unternehmen wie den Fernsehsender Nickelodeon mit dem Schwammkopf Sponge Bob, Lego, Playmobil, Disney, Microsoft, Sony und Nintendo.

Nach den bisherigen Planungen wird das Kinderfest weit über die bisher in der Innenstadt erprobten Fest-Maße hinausgehen, die mit Königstraße, Kuhtor und einem kleinen Teil der Düsseldorfer Straße auskommen. Vor dem Bahnhof auf der Platte über der A 59 soll ebenso gefeiert werden wie im Innenhafen, erklärte Bungardt am Donnerstag.

Einen weiteren Unterschied zu dem gewohnten Duisburger Festreigen in der Innenstadt von Stadtfest über Matjesmarkt bis Weihnachtsmarkt gibt es laut Veranstalter beim Kinder-Event: „Es gilt grundsätzlich Alkoholverbot auf dem Gelände.“