Götz W. Werner spricht über Wirtschaft

Götz W. Werner, der die Mercator-Professur der Universität Duisburg-Essen (UDE) übernommen hat, gilt als Querdenker unter den deutschen Unternehmern. Der Gründer und langjährige Geschäftsführer der Drogeriemarkt-Kette dm hält am Montag, 27. April, seine Antrittsprofessur im Audimax auf dem Duisburger Campus an der Lotharstraße. Sein Thema: „Wirtschaft heißt, miteinander füreinander leisten“.

Werner ist ein bekennender Anthroposoph. Die von ihm geprägt Unternehmenskultur bei dm ist nach den Prinzipien von Persönlichkeitsentwicklung, Vertrauen und Kreativität ausgerichtet. Eine Besonderheit ist auch das mehrfach ausge-zeichnete Ausbildungskonzept. Alle „Lernlinge“ des Unternehmens absolvieren zwei achttägige Theaterprojekte, um Team- und Kommunikationsfähigkeit zu üben. Er veranschaulicht diese Situation mit einem „permanenten Wildwasser“.