Gleich elf Einbrüche in Duisburg an nur einem einzigen Tag

Sowohl durch Fenster als auch Türen brachen Unbekannte in Duisburg gleich elf Mal an einem Tag ein.
Sowohl durch Fenster als auch Türen brachen Unbekannte in Duisburg gleich elf Mal an einem Tag ein.
Foto: Bodo Marks
Was wir bereits wissen
Elf Mal ist die Polizei innerhalb von nicht einmal 24 Stunden zu Einbrüchen auf Duisburger Stadtgebiet gerufen worden.

Duisburg.. Gleich elfmal brachen Unbekannte von Dienstag um 12 Uhr bis Mittwoch um 23 Uhr in den Duisburger Stadtteilen Alt-Homberg, Aldenrade, Bruckhausen, Friemersheim, Hamborn, Obermeiderich und Marxloh in Gebäude ein. Wie die Polizei mitteilt, drangen die Täter durch das Aufhebeln von Eingangstüren oder das Einschlagen von Fenstern in Blumengeschäfte, Kioske, Gartenlauben und in Wohnungen ein. Dabei stahlen die Einbrecher unter anderem Bargeld, Schmuck und Computer.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, sich telefonisch unter der Rufnummer 0203-2800 zu melden.

Die Polizei gibt mit der landesweiten Aktion "Riegel vor"! Ratschläge, wie sich Haus- oder Wohnungsinhaber vor Einbrechern schützen können. Informationen zu baulicher und technischer Sicherheit für ihr Eigentum bekommen Interessenten kostenlos beim örtlichen Kommissariat für Kriminalprävention und im Internet auf der Seite www.polizei.nrw.de.