Gesprächsreihe zum Verhältnis von Israel und Palästina

Duissern..  Zu einer fünfteiligen Gesprächsreihe über das schwierige Verhältnis zwischen Israel und Paläs-tina lädt das evangelische Bildungswerk Duisburg in das Duisserner Haus der Familie (Hinter der Kirche 34) ein. Die Abende moderiert Achim Ziellenbach, für Informationen sorgen Dr. Ribhi Yousef und Thomas Kremers.

Michael Rubinstein zu Gast

Dr. Ribhi Yousef wurde in Ramallah, Palästina, geboren. Im Zuge des Sechs-Tages-Krieges wurde er nach Jordanien vertrieben. Yousef lebt seit 1977 in Deutschland. Der studierte Chemiker arbeitet seit 1994 im Umweltbereich der Stadt Duisburg. In der Vergangenheit hat sich Yousef immer mal wieder zu dem Konflikt geäußert – nun wurde er als Referent engagiert. Thomas Kremers ist von Hause aus Sozialwissenschaftler. Er arbeitet als Fachleiter für Sozialwissenschaften sowie Kernseminarleiter am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Oberhausen und ist im Vorstand des deutschen „Nes Ammim“-Vereines.

Die Veranstaltungsreihe beginnt am Dienstag, 10. Februar, um 18 Uhr. Zu Gast ist Michael Rubinstein, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde Duisburg, Mülheim, Oberhausen. Die weiteren Gesprächstermine finden am 10. März, 14. April, 12. Mai und 9. Juni zur gleichen Uhrzeit und am gleichen Ort statt. Weitere Infos gibt im Internet unter www.fbw-duisburg.de oder unter 0203/2951-2810.