Das aktuelle Wetter Duisburg 22°C
Friedhofskultur

Garantiert gepflegte Grabstätten

01.11.2012 | 09:00 Uhr
Der Memoriam-Garten auf dem Waldfriedhof in Duisburg-Wanheimerort.Foto: Lars Fröhlich

Duisburg. Vor gut zwei Jahren wurde der erste Memoriam-Garten auf einem Duisburger Friedhof eröffnet , heute folgt der zweite: bester Beweis für ein Konzept, das offenbar ankommt.

Auf dem Waldfriedhof hat es mit einer überschaubaren Fläche begonnen, die sieben Friedhofsgärtner 2010 in ihre Obhut nahmen. „Wir wollten etwas am Friedhof ändern, einen Friedhof anlegen, wie wir Gärtner ihn uns vorstellen“, sagt eine von ihnen, Tanja Schurig. Hintergrund ist ein Wandel in der Einstellung der Menschen zum Friedhof: Weniger Pflegeaufwand sei erwünscht, Ältere wollten die spätere Belastung für ihre Kinder möglichst klein halten.

Aus dieser Idee entstanden ist ein Friedhofsteil, der seinesgleichen sucht: gepflegte Rasenflächen und geschwungene Wege, in der Mitte Wasserspiele, Grabflächen für Urnen wie Särge, gegliedert durch Trockenmauern, die wiederum Grabflächen umfassen, Bänke in Sonnen- und Schattenlagen, und der Pflegezustand der parkähnlichen Anlage – den die sieben Gärtner gewährleisten – wäre mit „perfekt“ untertrieben umschrieben.

Garantierte Grabpflege für 20 Jahre

Video
Der Beruf des Friedhofsgärtners ist in Gefahr. Sebastian Dierssen vom Hagener Fachbetrieb für Friedhof und Garten Dierssen erklärt, warum.

Schlichter Grabstein oder ein Meisterwerk der Steinmetzkunst, Partnergrabstein oder ein Stein für mehrere Verstorbene – individuelle Wünsche und Möglichkeiten sind im Konzept fest verankert. Ein erheblicher Teil der Grabstätten – die durchweg ohne Abgrenzung sind – ist bereits verkauft, fast jede zweite wird zu Lebzeiten erworben.

Und hat natürlich ihren Preis. Von der Stadt wird das Grab erworben, von den Gärtnern die garantierte Grabpflege für 20 Jahre nach der Bestattung sowie die Pflege zu Lebzeiten. Knapp 2900 Euro kostet die billigste Variante. Eine Treuhandstelle sorgt dafür, dass die Gärtner ihr Geld über Jahrzehnte bekommen, und gewährleistet die Pflege im Memoriam-Garten, wenn es den einen oder anderen Gärtnerbetrieb nicht mehr geben sollte.

Heute um 14 Uhr wird der zweite Memoriam-Garten am Friedhof Trompet mit einer Lichter-Show, Führungen, Kaffee und Kuchen eröffnet.

Willi Mohrs



Kommentare
Aus dem Ressort
Stunksitzung begeistert im Duisburger Steinhof
Karneval
Die Kölner Kult-Karnevalscombo präsentierte bei ihrem Auftritt in Huckingen die teils lustigen, teils bitterbösen Sketch-Höhepunkte aus vergangenen Programmen. Und erntet Applaus für ein klares Bekenntnis zum MSV.
Duisburger machen ihre Stadt sauber
Offensive für Sauberkeit
Zum dritten Mal in diesem Jahr sind die Duisburgerinnen und Duisburger aufgerufen, Besen und Müllsack in die Hand zu nehmen und die Stadt an vielen Ecken zu säubern. Beim Auftakt des Frühjahrsputzes im Herbst musste sich OB Sören Link Klagen über Dreck anhören.
Duisburg im Finanzdesaster - Stadt fehlen 15 Millionen Euro
Finanzlücke
Fürs kommende Jahr sollen 15 Millionen Euro im Duisburger Stadt-Haushalt fehlen. Kämmerer Peter Langner wird dem Rat deshalb eine Streichliste vorlegen. Betroffen sein sollen Bibliotheken, Bäder und Bezirksämter. Selbst über das Anheben der Kita-Gebühren wurde nachgedacht.
Kritik an den neuen Plänen zur Mercatorstraße in Duisburg
Bahnhofsplatte
Die Beteiligung war gering. Kritik gab es trotzdem an den neuen Plänen der Stadt Duisburg für die Mercatorstraße im Zuge der Neugestaltung der Bahnhofsplatte. Die Eckbebauung der Platte halten die meisten Teilnehmer für überflüssig. Für einige müssen auch immer noch zu viele Bäume gefällt werden.
Duisburgs CDU nimmt "christliche Verantwortung" aus Satzung
Partei-Satzung
Die Duisburger CDU hat ihre Satzung umgestaltet und wollte diese an die von Landes- und Bundesverband anpassen. Doch einige Änderungen sorgen für Verwunderung: Unter anderem fällt ein Hinweis auf die "christliche Verantwortung" weg - der jedoch ist Teil der Landes- und Bundessatzung.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Blitzmarathon in Duisburg
Bildgalerie
Blitzmarathon