Fünf „Virtuosen von morgen“ gekürt

Beim zweiten Konzert „Virtuosen von morgen“ erlebt das Publikum gleich fünf junge Künstler, die als Solisten mit den Duisburger Philharmonikern auftreten dürfen. Das hat gestern die Jury nach dem Vorspiel im Opernfoyer des Theaters beschlossen. Es sei ein Kopf-an-Kopf-Rennen der insgesamt 14 Musikhochschul-Studenten gewesen, die von ihren Professoren vorgeschlagen worden waren, so Philharmoniker-Intendant Dr. Alfred Wendel. Die meisten Punkte erntete der Trompeter Lionel Jaquerod von der Folkwang-Hochschule Duisburg/Essen (mit einem Werk von Alfred Desenclos), Platz zwei wurde zweimal vergeben: An die Geigerin Judith Stapf („Winterlied“ von Eugene Ysaye) und an das Gitarrenduo Sören Golz und Ivan Danilov (mit einem Konzert von mit Joaquin Rodrigo), die in Köln studieren. Auch Folkwang-Schüler Lukas Dressel überzeugte mit Jan Koetsiers Tuba-Concertino die Jury und wird beim Konzert am 29. Januar um 20 Uhr im Theater am Marientor dabei sein. Dirigent ist wieder David Marlow, Moderatorin Asli Sevindim.

Das neue Förderprojekt für junge Spitzenmusiker von NRW-Musikhochschulen und Duisburger Schüler wird ermöglicht durch die Stiftung Lichterfeld. Zum einen werde das Bedürfnis der Musikhochschulen erfüllt, jungen Musikern Auftrittsmöglichkeiten zu geben, zum anderen kommen junge Musiker in Schulen, schilderte Ralph-Robert Lichterfeld die zwei Anliegen, die ihn und seine Frau Petra überzeugt haben, das Projekt zu fördern. „Das hat im letzten Jahr fantastisch geklappt, und die Reaktionen aus den Schulen waren so positiv, dass wir das fortsetzen mussten.“

Anders als bei anderen Wettbewerben stellen sich die Kandidaten bei „Virtuosen von morgen“ mit selbst ausgewählten Stücken vor, die nicht länger als 15 Minuten sein sollen. Und sie müssen der Jury etwas über sich und das Werk berichten.

Schüler der beiden Duisburger Partnerschulen waren gestern neben den Fachleuten nicht nur in der Jury vertreten, sie organisieren auch das Konzert in ihren Schulen, machen dafür das Marketing und drehen ein Video für das große Konzert im Theater am Marientor, mit dem die Solisten vorgestellt werden.