Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Tierpark

Führungen zeigen den Zoo als Arche Noah

17.09.2012 | 18:37 Uhr
Die Fossa gehören zu den gefährdeten Tierarten.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg. So schön er aussieht, so gefährdet ist er, der Fossa, das größte Raubtier der Insel Madagaskar . Um so wichtiger, dass sich der Zoo Duisburg gemeinsam mit anderen Tierparks um den Fortbestand kümmert. Zoos haben längst eine Funktion, wie sie einst die Arche Noah hatte.

„Der Zoo als Arche Noah“ lautet denn auch der Titel zweier Führungen am Sonntag, 23. September, um 12 und 14 Uhr im Zoo am Kaiserberg. Zu zahlen ist nur der normale Eintritt. Treffpunkt ist der Haupteingang. Die Teilnehmeranzahl ist auf je 25 Personen begrenzt. Anmeldungen bis zum 21. September, 14 Uhr, per E-Mail an zentrale@zoo-duisburg.de (Stichwort: „Arche Noah“).

Seltener Fossa-Nachwuchs im Zoo Duisburg...

 



Kommentare
18.09.2012
07:42
Führungen zeigen den Zoo als Arche Noah
von shayne | #1

Sicherung des Fortbestandes?! Ja, klar! ...um die Nachzucht dann an dubiose Tierhändler weiterzugeben... Und was hat die "gerettete" Art davon, weiter hinter Gittern zu sitzen?!?! Auf der Arche blieben die Tiere nicht ihr Leben lang gefangen! ....aber so kann man sich das Geschäft mit dem Tier-Knast schönreden!

Und der Vergleich zum Alten Testament ist schon ziemlich anmaßend! (...ähnliche Äußerungen gegenüber den heiligen Schriften anderer Glaubensgemeinschaften hätten wohl schon einen Großbrand auf der Mülheimer Str. ausgelöst....)

2 Antworten
Ist dir das Frühstücksei angebrannt?
von Shinji-Chibi | #1-1

Oder warum hast du so schlechte Laune, shayne?
Ohne Zoo würdest du wahrscheinlich von vielen Tieren nicht einmal wissen, das es sie gibt. Man schützt nur, was man auch kennt. Die Probleme die es jeweils vor Ort in den natürlchen Lebensräumen (oder was davon noch über ist) der Arten gibt ist wieder ein anderes Kapitel.

Übrigens: Die Arche Noah gehört zu den gemeinsamen Überlieferungen der drei Monotheistischen Religionen. ;)

Führungen zeigen den Zoo als Arche Noah
von shayne | #1-2

"Frühstücks-Ei" ist ziemlich bedenklich, wenn man behauptet "tierlieb" zu sein.... (nicht wegen des Ei´s an sich, sondern eher wegen der glücklichen Legehennen un der der industriell unbrauchbaren männlichen Küken, die lebendig in den Schredder gehen...)

Dass "nur geschützt wird, was man auch kennt" ist sogar eines der wenigen Argumente, die man pro Zoo gelten lassen kann.... auch wenn man heutzutage Tiere auf vielfältige andere Weise kennenlernen kann! ....dann aber nicht eingesperrt und verhaltensgestört...

Und wenn die "Arche Noah-Geschichte" auch in gewissem anderen Religionskreis auch so hoch gehalten wird, hoffe ich, dass kein Internet-Film drüber veröffentlicht wird... und gern genommener Anlass zum weniger stillen Protest wäre.... Noah selbst scheint in manchen (schein)heiligen Schriften ja auch ein Problem mit Ungläubigen gehabt zu haben....

Aus dem Ressort
Mit Hund Lester ins Fitnessstudio
Blindenhund
Sabine Bremenkamp sieht nur noch ein Prozent. Das hindert die 43-Jährige und zweifache Mutter allerdings nicht, Sport zu treiben und ein normales Leben zu führen. Ihr Hund Lester ist dabei der treue Wegbegleiter und ersetzt ihre Augen im Alltag. Er geht sogar mit ihr zu MSV-Spielen.
Alte Jugendherberge in Duisburg wird Asylbewerberheim
Flüchtlinge
Noch vor Weihnachten sollen in der alten Duisburger Jugendherberge am Kalkweg 80 bis 90 Flüchtlinge einziehen können. Bleibt die Frage, warum diese Lösung nicht schon anstelle der umstrittenen Zeltstadt ins Auge gefasst wurde.
Düsseldorfer Flughafen baut für den XXL-Flieger A380 um
Luftverkehr
Der Airbus A380 könnte schon bald in Düsseldorf landen. Mit großen Umbauarbeiten bereitet sich der Flughafen auf die Ankunft des größten Passagierflugzeugs der Welt vor. Bisher machte der Monsterjet im Linienbetrieb einen Bogen um die Landeshauptstadt. Ein neuer Verbindungsanbau wird derzeit gebaut.
Duisburg weist erstes Bodenschutzgebiet im Stadtsüden aus
Umwelt
Vor allem Blei und Cadmium verseuchen weite Teile der Stadt. Wie damit umzugehen ist, soll im Duisburger Süden nun ein erstes von insgesamt drei Bodenschutzgebieten regeln. Es gibt drei Teilgebiete mit unterschiedlichen Bestimmungen. Am stärksten betroffen ist Wanheim-Angerhausen.
Sternekoch serviert Mensaessen an der Uni Duisburg
Mensa
Dienstags bis donnerstags werden in der Duisburger Uni-Mensa Tellergerichte für den gehobenen Geschmack serviert. Im Rahmen einer Aktion für gesunde Ernährung tischte Sternekoch Sascha Stemberg den Studis, Angestellten und Lehrenden Salzwiesenlamm mit Zitronenkartoffelstampf auf.
Fotos und Videos
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik