Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Geschichte

Kriegszerstörtes Duisburg

Zur Zoomansicht 22.02.2012 | 18:53 Uhr
Privatfotos amerikanischer Soldaten zeigen das kriegszerstörte Duisburg am 10. Mai 1945. Amerikanische Soldaten beim Picknick am König-Heinrich-Platz. Hinten ist die Ruine des Mercator Palastes zu sehen, ganz rechts das "Rheingoldhaus".
Privatfotos amerikanischer Soldaten zeigen das kriegszerstörte Duisburg am 10. Mai 1945. Amerikanische Soldaten beim Picknick am König-Heinrich-Platz. Hinten ist die Ruine des Mercator Palastes zu sehen, ganz rechts das "Rheingoldhaus".Foto: Zeitzeugenbörse Duisburg

Bisher unveröffentliche Privataufnahmen zeigen das kriegszerstörte Duisburg am 10. Mai 1945.

Das war eine dicke Überraschung, die den Vorsitzenden des Vereins „Zeitzeugenbörse“ da ereilte: Bei der Recherche zum Heimatjubiläum 100 Jahre Hüttenheim stolperte er im Internet über ein Foto, das US-Soldaten beim Picknick auf dem König-Heinrich-Platz zeigte. Von Neugier gepackt, suchte er auf der Webseite der 392. Bomber Group der USA Air Force weiter. Dort fanden sich weitere bislang unbekannte Privatfotos vom kriegszerstörten Duisburg. Eine Email-Anfrage klärt dann auf: Die Fotos hätten GIs bei einer Inspektion der Stadt am 10. Mai 1945 gemacht, schreibt Annette Tison, die Historikerin der US-Einheit. Zum Bericht

Zur Bildergalerie 111 Jahre in Duisburg als Bilder-Zeitreise

Zur Bildergalerie Historische Fotos zeigen Mülheim im 20. Jahrhundert

Zu unserer Sammlung der Bildergalerien mit historischen Fotos aus Städten in NRW

Zur Seite mit allen Bildergalerien aus Duisburg

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
Populärste Fotostrecken
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
Entwarnung nach Ebola-Verdacht
Bildgalerie
Ebola-Verdacht
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Neueste Fotostrecken
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg
Abschlussevent
Bildgalerie
Bewegen hilft
Auf Gruselschloss Ringenberg
Bildgalerie
Halloween Event
Probeleuchten für die Lichtwochen
Bildgalerie
Lichtwochen
Campus
Bildgalerie
Schlüsselübergabe
Facebook
Kommentare
24.02.2012
21:45
@dr_john_becker
von KNemo | #2

Sehr treffend bemerkt. Die Bilder haben teilweise unheimliche Ähnlichkeit mit aktuellen Bildern aus Bruckhausen...Eine Stadt im Krieg mit sich selbst. Wer reißt heute noch in Massen Häuser ab, die zwei Weltkriege überstanden haben? Das OB-lose aber immernoch nicht klügere Duisburg.

24.02.2012
01:49
Kriegszerstörtes Duisburg
von dr_john_becker | #1

Um das, was damals stehen geblieben ist, kümmern sich ja jetzt die Abrissbirnen - vielen Dank an die Stadtverwaltung!

Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Auf dem Stadtwerketurm
Bildgalerie
Landmarke
Aus dem Ressort
Duisburgs schönste Seiten
Bildgalerie
1. Voting
Diese Galerie ist die 1. Abstimmung unseres Leserfoto-Wettbewerbes. Die 20 am besten bewerteten Fotos kommen in die nächste Runde.