Flucht und Festnahme nach Unfall

Duisburg.. Nach einem Unfall in der Nacht zum Samstag wurde gegen 3.35 Uhr ein 28-jähriger Mann festgenommen, der per Haftbefehl gesucht wurde.

Er war wie die anderen Fahrzeuginsassen nach dem Unfall zunächst geflohen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Skoda auf der Wanheimer Straße in Hochfeld und wollte nach rechts in die Paul-Esch-Straße abbiegen. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit stieß er dabei mit dem Daimler-Benz eines 40-jährigen Pkw-Fahrers zusammen. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen hoher Sachschaden .

Alle drei Insassen des Skoda flüchteten zu Fuß von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte ein 28-Jähriger festgenommen werden, der als Beifahrer in dem Skoda gesessen hatte. Ermittlungen ergaben, dass er zudem mit Haftbefehl gesucht wurde.

Hinweise zu dem Unfall und den noch flüchtigen Personen erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0203-2800.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE