Das aktuelle Wetter Duisburg 5°C
Bombenfund

Fliegerbombe in Duisburg-Neudorf gefunden - Entschärfung am Montag

18.07.2013 | 14:39 Uhr
Funktionen
Die britische Fliegerbombe wird am Montag, 22. Juli, entschärft.Foto: www.blossey.eu

Duisburg.   Bei den Bauarbeiten für die neue Duisburger Jugendherberge in Neudorf-Süd haben Luftbildauswerter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes eine ritische Zehn-Zentner-Bombe gefunden. Der Blindgänger soll am Montagvormittag, 22. Juli, entschärft werden. Rund 7000 Menschen sind von den Absperrungen betroffen. Auch die A 59 und die Bahnlinie Duisburg-Düsseldorf werden gesperrt.

Bei den Routine-Auswertungen, wie sie bei Bauvorhaben vorgeschrieben sind, haben die Luftbildauswerter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes eine Fliegerbombe auf dem Baugebiet für die neue Duisburger Jugendherberge gefunden. Ende September soll der Neubau, der gerade an der MSv-Arena entsteht, eröffnet werden. Die nun entdeckte britische Zehn-Zentner-Bombe wird am kommenden Montag, 22. Juli, entschärft.

Aufgespürt wurde das Weltkriegs-Relikt zwar in unmittelbarer Nähe zu einem der Arena-Parkplätze. In direkter Nachbarschaft, Anlass waren ebenfalls die Bauarbeiten für die neue Herberge, war vor zwei Jahren bereits ein Blindgänger gefunden worden . Die Stadt wies auf Nachfrage darauf hin, dass zum Saisonauftakt des MSV am Samstag in der 3. Liga gegen den 1.FC Heidenheim alle Pkw-Abstellflächen wie gewohnt genutzt werden können und keine Gefahr bestünde.

650 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen

Der Bereich im 500-Meter-Umkreis um die Fundstelle muss am Entschärfungstag bis 10 Uhr geräumt werden, hiervon sind rund 650 Menschen betroffen. In dem Bereich 500 Meter bis 1000 Meter um den Fundort ist aus Sicherheitsgründen zivilschutzmäßiges Verhalten notwendig.

Auf dem Stadtplan sind die Evakuierungs- und Sicherheitszone für die Bombenentschärfung am Kalkweg eingezeichnet.Foto: Stadt Duisburg

Das bedeutet, dass die Menschen sich in Räumen aufhalten sollen, die der Fundstelle abgewandt sind. Die Fenster der Wohnung sollten in jedem Fall geschlossen sein. Auch darf sich in dieser Zone ab 10 Uhr niemand mehr im Freien aufhalten. Ebenfalls ab 10 Uhr werden keine Personen mehr in beide Zonen hinein  gelassen, teilt die Stadt mit.

A59 und Bahnlinie Duisburg-Düsseldorf werden ebenfalls gesperrt

Von der Entschärfung betroffen sind auch die A 59 sowie die Bahnlinie zwischen Duisburg und Düsseldorf. Dies wird auch zu Behinderungen bei der Anreise zum Düsseldorfer Flughafen führen.

Video
Noch immer liegen viele Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg mitten im Rhein-Ruhrgebiet. Mit moderner Technik versucht der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf seit 1948 diese auf alten Luftbildern zu finden.

Für die Bürger, die ihre Wohnungen im Evakuierungsbereich verlassen müssen, stehen am Entschärfungstag ab 8.30 Uhr Räume im Evangelischen Gemeindehaus am Vogelsangplatz 1 in Wanheimerort zur Verfügung. Mitarbeiter des Ordnungsamtes werden die Anwohner und die betroffenen Gewerbebetriebe aufsuchen und sie über die Verhaltensmaßnahmen informieren. Bttlägerige und unterstützungsbedürftige gehbehinderte Personen in der Evakuierungszone (innerer Kreis) werden gebeten, sich umgehend bei Call Duisburg unter der Rufnummer (0203) 94000 zu melden.

Bei der Fliegerbombe, die nun am Kalkweg gefunden wurde, handelt es sich übrigens um Fund Nummer vier im laufenden Jahr.

Downloads
Dateiinfo Link
PDF(1,7 MB) Plan Bombe Kalkweg.pdf
Kommentare
28.07.2013
08:31
Fliegerbombe in Duisburg-Neudorf gefunden - Entschärfung am Montag
von zackie | #2

Warum finde ich diese Meldung noch am 28.Juli auf der Seite "Rhrin und Ruhr?als scheinbar aktuelle Meldung?

19.07.2013
00:19
Entschärfung am Montag - ..und warum nicht schon am Sonntag. ....?
von Ein_Duisburger1 | #1

...weil die Beamten an diesem Tag nicht arbeiten ..!

2 Antworten
Erst denken, dann tippen....!
von shayne | #1-1

Also die PolizeiBEAMTEN, die ab dem Wochenende wieder zu den dämlichen Fußballveranstaltungen mit noch dämlicheren Fans dürfen, arbeiten m.E. sehr wohl regelmäßig sonntags...?! Und auch genug andere Dienststellen und Behörden sind am Wochenende tätig!

Eher sind viele Private am Wochenende nicht abkömmlich......oder schon mal ein Altenheim, Krankenhaus oder die Hilfsdienste gesehen, die am Wochenende voll besetzt sind? ...wird dann sehr schwierig, solche Einrichtungen zu evakuieren oder dort weitere Personen unterzubringen! Und wenn viele Menschen wochentags arbeiten sind (ich weiß, das kennt nicht jeder), gibt es auch deutlich weniger Menschen in den zu evakuierenden Wohngebieten!

Es zeigt sich also nur mal wieder, dass bei vielen Experten-Kommentatoren das Hirn nicht nur sonntags nicht arbeitet.....

Fliegerbombe in Duisburg-Neudorf gefunden - Entschärfung am Montag
von Ein_Duisburger1 | #1-2

Es wären an einem Donntag nicht so viele betroffen, als an einem Wochentag.

Die Behindrtenwerkstatt z.B. Ist am Sonntag eh geschlossen, aber am Montag muß man sie evakuieren oder geschlossen halten.
An einem Sonntag können arbeitende Bürgersich um Ihre Verwandten kümmern, welche evakuiert werden müssen - am Montag nicht.

An einem Sonntag müßte eigentlich auch weniger Personal eingesetzt werden, als einem Wochentag...

# Shayne - schon gedacht und dann getippt. ;-)

Aus dem Ressort
XXL-Bad auf der Zielgeraden
Schwimmbad
Zum Stand der Dinge in Sachen Bäderbau verweist Sven Pirdzun (XXL-Sportcenterbereiber) auf Jürgen Dietz (DuisburgSport), auch der Betriebsleiter wird...
Kleine „Kniende“ zum Mitnehmen
Geschenke-Tipp (20)
Die Kniende ist die bekannteste Lehmbruck-Figur. Für Kunst-Liebhaber gibt es die Skupltur auch als Miniatur-Ausgabe. Unser Geschenktipp Nummer 20.
Landesasyl ist kurz vor Weihnachten bereit für Flüchtlinge
Asyl
Im Barbara-Hospital werden die ersten 50 Flüchtlinge erwartet . Bis zuletzt wurde eingerichtet und gefeudelt. Als Willkommensgruß gibt es Schokolade.
Huntsman verhandelt zum Stellenabbau in Duisburg
Arbeitskampf
Ein neues Eckpunktepapier sieht einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen vor. Und auch für die Auszubildenden kündigt sich eine Lösung an.
Kabeldiebe legen Teile des städtischen Telefonnetzes lahm
Kabeldiebstahl
Kriminelle haben in der Berliner Brücke ein städtisches Telefonkabel entwendet. Deshalb sind die Bezirksämter im Norden Duisburgs nicht erreichbar.
Fotos und Videos
Adventsessen
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder