Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Vereine

Finanzielle Unregelmäßigkeiten belasten Duisburger Tierschutzverein

03.01.2013 | 08:00 Uhr
Finanzielle Unregelmäßigkeiten belasten Duisburger Tierschutzverein
Der kommissarische Vorstand des Tierschutzvereins ( v.l.Julia Hörst, Christian von Coll, Diethelm von Coll) konnte auch kein Licht ins Dunkel bringen.Foto: Udo Milbret

Duisburg.   Dem führungslosen Tierschutzverein in Duisburg droht das Aus. Es gibt Unklarheiten darüber, was aus dem Vereinsvermögen geworden ist. Der alte Vorstand bestreitet, dass es zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei. Ende Januar muss eine außergewöhnliche Mitgliederversammlung entscheiden, wie es weitergeht.

Im Jahr 2012 hätte der Tierschutzverein Duisburg eigentlich sein 125-jähriges Vereinsjubiläum feiern können. Zur Feier kam es freilich nicht. Zu schlecht waren die Nachrichten im abgelaufenen Jahr und zu turbulent die Ereignisse um den ins Zwielicht geratenen ehemaligen Vereinsvorstand. Über die Zukunft des Vereins wird nun Ende Januar eine außerordentliche Mitgliederversammlung entscheiden müssen.

Dann wird fast genau ein Jahr vergangen sein, nachdem sich aktuelle und ehemalige Vereinsmitglieder an die WAZ wandten und über vermeintliche finanzielle Unregelmäßigkeiten in der Vereinsführung berichteten. Zahlreichen Spendern, auch größerer Summen, wurden bis Januar 2012 keine Spendenquittungen ausgestellt. Aus dem Vereinsvermögen sollen außerdem zinslose Darlehen an Dritte vergeben worden sein.

Ehemaliger Vorstand bestreitet Vorwürfe

Auch soll es Bargeld-Entnahmen von Tierschutzvereins-Konten gegeben haben, ohne jedoch den Zweck der Entnahmen zu erklären. Außerdem ist die Frage unbeantwortet, was mit rund 180.000 Euro geschah, die 2011 aus dem Verkauf eines vereinseigenen Hauses erzielt wurden.

Der ehemalige Vorstand des Vereins bestreitet bis heute, dass es Unregelmäßigkeiten gegeben hat. Der Vorstand war nach einer turbulenten Jahreshauptversammlung Ende Januar 2012 zurückgetreten, ohne den Mitgliedern Rechenschaft abzulegen. Im Verlauf dieser Versammlung hatte der Vorstand den Verein eigentlich auflösen wollen.

  1. Seite 1: Finanzielle Unregelmäßigkeiten belasten Duisburger Tierschutzverein
    Seite 2: Mitgliederversammlung soll Ende Januar stattfinden
    Seite 3: Keine Verbindung zwischen Tierschutzzentrum und Tierschutzverein 

1 | 2 | 3



Kommentare
06.01.2013
13:57
Finanzielle Unregelmäßigkeiten belasten Duisburger Tierschutzverein
von Karl-Napp | #4

Die hätten sich mal lieber um ihre eigenen Belange kümmern sollen, statt dauernd gegen Zoo Zajac zu schießen...

04.01.2013
11:56
Finanzielle Unregelmäßigkeiten belasten Duisburger Tierschutzverein
von trickflyer | #3

frag doch mal den sauerland.

03.01.2013
11:41
Vermögen des Duisburger Tierschutzvereins verschwunden
von nussknacker | #2

Hier scheint massiver Betrug und Unterschlagung die Regel zu sein.
Es hilft doch nur die Strafanzeige gegen alle Vorstandsmitglieder!

1 Antwort
Finanzielle Unregelmäßigkeiten belasten Duisburger Tierschutzverein
von tierfreund61 | #2-1

Die Abrechnungen macht ja nicht nur einer. Also sind schon einige Mitwisser. Traurig, das es wieder die Ärmsten trifft. Die Strafanzeige ist auf jeden Fall fällig. Das Geld muss erstattet werden!

03.01.2013
11:39
Vermögen des Duisburger Tierschutzvereins verschwunden
von nussknacker | #1

Duisburg steht für alles Schlechte in Deutschland!

1 Antwort
Finanzielle Unregelmäßigkeiten belasten Duisburger Tierschutzverein
von kikimurks | #1-1

Das ist absoluter Unsinn! Den selben Schrott findet man auch in anderen Städten. Man muss nur hinschauen.

Aus dem Ressort
Links „Totlast“-Absage hat ein Nachspiel
Ruhrtriennale
Die Grünen wollen das Thema in den Kulturausschuss bringen. FDP stellt Kleine Anfrage an die Landesregierung, weil SPD-Landtagsabgeordnete mit Drohungen reagiert hatten.
Asyl-Zeltdorf in Duisburg soll acht Wochen stehen
Flüchtlinge
Das Rote Kreuz baut das umstrittene Asyl-Zeltlager in Duisburg-Walsum auf. Acht Flüchtlinge müssen sich eine Unterkunft mit Feldbetten und Klappstühlen teilen. Sie kommen nächste Woche. Duisburgs Sozialdezernent verteidigt die Unterbringung als „letzte Notlösung“. Walsumer wollen vor Ort helfen.
Zuwanderung in Duisburg ist städtebauliche Herausforderung
Soziales
Bundesbauministerin Barbara Hendricks informierte sich in Duisburg über die Erfolge des Förderprogramms Soziale Stadt – und erfuhr, wie diese in den letzten zwei Jahren durch massive Armutszuwanderung konterkariert werden. Das Grundübel ist ein „qualitativ schlechter Leerstand“ von Wohnraum.
Gericht Duisburg verhandelt Messerstecherei unter Brüdern
Messerstecherei
Es ist ein ungewöhnliches Verfahren, das das Landgericht Duisburg derzeit verhandelt. Ein türkisch-stämmiger Dinslakener soll seinen Bruder aus Walsum in der Türkei mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Um Zeugen zu vernehmen, will das Gericht in die Türkei fliegen.
Ex-MSV-Profi Andreas Voss liegt nicht mehr im Koma
Koma
Gute Nachrichten! Andreas Voss ist wieder wach und auf dem Weg der Besserung. Wie berichtet hatte sich der frühere MSV-Profi einem vermeintlich leichten Eingriff unterzogen. Doch Komplikationen führten dazu, dass der 35-Jährige ins Koma fiel und sogar mit dem Tod rang.
Fotos und Videos