Das aktuelle Wetter Duisburg 26°C
Einsatzübung

Feuerwehr und Malteser üben Großeinsatz bei Segelregatta in Duisburg-Wedau

09.08.2012 | 14:11 Uhr
Feuerwehr und Malteser üben Großeinsatz bei Segelregatta in Duisburg-Wedau
Am Masurensee üben Feuerwehr und Malteser Donnerstagabend gemeinsam. Bei solchen Übungen - wie hier auf dem Foto bei einer Übung der Homberger Jugendfeuerwehr - trainieren die Einsatzkräfte auch die Zusammenarbeit derFoto: Uwe Möller

Duisburg. Spaziergänger, die Donnerstagabend an der Sechs-Seen-Platte unterwegs sind, müssen sich keine Sorgen machen, wenn ihnen am Masurensee etliche Löschfahrzeuge und Rettungswagen entgegen kommen. Es handelt sich um eine große Katastrophenschutz-Übung, die Feuerwehr und Malteser dort veranstalten.

Mit einem simulierten Unglück bei einer gut besuchten Segeregatta wollen die Einsatzkräfte das Vorgehen bei möglichen realen Einsätzen trainieren. Das Übungs-Szenario sieht folgendermaßen aus: Bei der Regatte kommt es zu einem Unfall, als ein Schiedsrichterboot betankt wird. Mehrere Personen werden verletzt und ein Brand entsteht.

Im Einsatz sind die Freiwillige Feuerwehr Mündelheim, der Malteser Hilfsdienst und der Fernmeldedienst der Duisburger Feuerwehr. Die Verletzten mimen Mitglieder der Jugendgruppe des Duisburger Yacht-Clubs. Die Übung in Wedau startet gegen 18.30 Uhr.


Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei in Duisburg beendet Kindergeburtstag wegen Lärms
Ruhestörung
Anwohner in Duisburg haben sich am Sonntag mehrfach wegen Lärms eines Kindergeburtstages beschwert. Trotz mehrfacher Ermahnung durch die Polizei drehte der Veranstalter die Lautstärke seiner Beschallungsanlage offenbar nicht herunter. Zehn Streifenwagen waren im Einsatz, um die Party aufzulösen.
Messerwerfer muss für knapp drei Jahre hinter Gitter
Urteil
Mit einem deutlichen Urteil endete vor dem Amtsgericht Duisburg ein Verfahren gegen einen 34-jährigen Hüttenheimer. Wegen zweifacher gefährlicher Körperverletzung, Verstoßes gegen das Waffengesetz und versuchten Diebstahlsmuss der Mann für zwei Jahre und neun Monate hinter Gitter.
Taschendiebstahl: Bundesweit liegt Duisburg im Mittelfeld
Kriminalität
Im Gegensatz zum Bundestrend nahm die Zahl der Taschendiebstähle in Duisburg sogar ab. Aber auch im letzten Jahr zählte die Polizei 1121 Delikte. Die Aufklärungsquote ist nur gering, denn häufig sind reisende Banden die Täter.
Preis für Ralph Morgenstern beim Duisburger CSD
Chistopher Street Day
Auf der Bahnhofsplatte wurde ausgelassen gefeiert, es gab aber auch nachdenkliche Töne. Preisträger Ralph Morgenstern : „Seid laut und kämpft für eure Rechte.“
Autofahrerin prallt gegen Mehrfamilienhaus in Duisburg
Unfall
Eine 48-jährige Frau ist in Duisburg in der Nacht zu Sonntag tödlich verunglückt. Sie war mit stark überhöhter Geschwindigkeit im Stadtteil Homberg unterwegs, als sie gegen 2.45 Uhr ungebremst gegen die Kante eines Mehrfamilienhauses prallte. Die Ursache des Unfalls ist bislang ungeklärt.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Christopher-Street-Day 2014
Bildgalerie
CSD
Käfertreff am Töppersee
Bildgalerie
Käfertreffen
430 Läufer beim TV Homberg
Bildgalerie
Rheindeichlauf
300 demonstrieren für DJK
Bildgalerie
Vereinsleben